von: NABU
6. Dezember 2020
Kommentar

„Gemeinsam Boden gut machen“

NABU vergibt Förderpreise an drei Biobetriebe Ökologische Landwirtschaft richtungsweisend für EU-Agrarpolitik
Eine Mitteilung der NABU

© NABU

Drei Bio-Bäuerinnen und -bauern aus Bayern und Nordrhein-Westfalen sind heute, am Internationalen Tag des Bodens, für die vorbildliche Umstellung ihres landwirtschaftlichen Betriebs auf Ökolandbau ausgezeichnet worden. Sie bauen ihr Gemüse, Obst und Getreide nach Bio-Kriterien an, verzichten auf synthetische Pflanzenschutzmittel und halten höhere Standards bei der Tierhaltung ein. Bereits im Februar haben sie im Rahmen des Projekts "Gemeinsam Boden gut machen" erste finanzielle Unterstützung für die Umstellung auf ökologische Landwirtschaft erhalten. Mit dem Projekt unterstützt weiterlesen...