von: H. S. Eglund
31. März 2022
Kommentar

Podcast: Zeitreise in den Dunkelwald – mit H.S. Eglund

Globetrotting trotz Corona: Clanmother Rebecca Budd aus Vancouver ließ sich – virtuell – entführen. In ihrem jüngsten Podcast von Tea, Toast & Trivia sprachen sie mit Eglund über das Ergebirge. Denn das Bergland im sächsisch-böhmischen Grenzgebiet gehört mittlerweile zum Weltkulturerbe der Unesco.

© TTT

Clanmother und Eglund gemeinsam unterwegs: Ausgangspunkt der Zeitreise ins Erzgebirge sind die Berichte des römischen Geschichtsschreibers Tacitus, der in seine Werk Germania vor 2.000 Jahren erstmals einen besonderen Landstrich erwähnt: So haben das Land weiter östlich (vom Hercynischen Walde – H.S.E.) die Bojer innegehabt, ein gallischer Stamm. Noch ist der Name Boihämum erhalten als Erinnerung an die Geschichte des Landes, wenn auch dessen Bewohner gewechselt haben. Boihämum – das heutige Böhmen – erhielt seinen Namen von den Bojern, die als lebenslustig und ein bisschen weiterlesen...