von: Urs Heinz Aerni - Presseinfo Exfreundinnen
3. September 2018
Kommentar

Kulturtip: Zum Fressen gern mit den Exfreundinnen

"Wenn die Exfreundinnen irgendwo in Ihrer Nähe auftreten sollten, dann nix wie hin. Herrlicher Witz, treffende Ironie mit einem Gespür für den Nerv der Zeit! Eine Ohr- und Augenweide inklusive Esprit, wie man ihn auf der Bühne der Kleinkunst schätzt und sucht!" Urs Heinz Aerni, Redaktion BERGLINK Berlin.

© Die Exfreundinnen - Pressebild

Programmtext: Männer kommen und gehen. Freundinnen bleiben. Doch Freundinnen sind kompliziert. Vor allem wenn sie Hunger haben... Davon können Anikó Donáth, Isabelle Flachsmann und Martina Lory ein Liedchen singen. In Dur und Moll, von Michael Jackson bis zu den Schlümpfen, gespickt mit süss-sauren Anekdoten nach Exfreundinnen-Hausrezept und pikant begleitet von Sonja Füchslin an Piano, Violine und Akkordeon. In ihrem Zweitling widmen sich die Exfreundinnen den existentiellen Fragen: Warum geht Liebe durch den Magen und Freundschaft durch dick und dünn? Ist die radikale weiterlesen...