von: Urs Heinz Aerni
5. Oktober 2018
Kommentar

„Puppen haben eine Macht über die Psyche“

„Fleisch und Pappe“ nennt Kathrin Bosshard ihr Theater mit Puppen, und begeistert Publikum und Kritik landauf und landab. Wie macht sie das nur?

© Pressebild - Kathrin Bosshard

Urs Heinz Aerni: Frau Bosshard, in Ihrem Bühnenstück bewohnen eine Künstlerkatze, ein Altpunker-Hund, eine verwitwete Kröte mit deren Gänse-Pflegetochter ein Haus, das einem Hase gehört mt Namen Bernhard Lutz. Nun, es zeigt sich, dass hinter der Fassade einiges am Brodeln ist. Hand aufs Herz, wissen Ihre Nachbarn, dass sie Studienobjekte für dieses amüsante Stück waren? Kathrin Bosshard: Meine Nachbarn kann ich voll und ganz entlasten. Diese Charaktere schöpfe ich aus mir selber, sonst könnte ich sie nicht so überzeugend spielen. Und meine Regisseurin hat mir dabei wesentlich weiterlesen...