von: H. S. Eglund
19. April 2021
Kommentar

Lektüre im Lockdown: Erinnerungen von Adolf Goetzberger erschienen

Der Physiker und Professor hat 1981 das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg gegründet. Er hat es gegen starke Widerstände verteidigt und ausgebaut. Interessant sind sein Lebensweg und seine Motivation - die Quelle seiner Beharrlichkeit.

© DGS Franken

Der Landesverband Franken der DGS hat ein spannendes Büchlein herausgegeben: die Memoiren von Prof. Dr. Adolf Goetzberger, dem Gründer und ersten Chef des Fraunhofer ISE in Freiburg. Genau vierzig Jahre nach der Gründung des weltweit ersten Forschungsinstituts zur Sonnenenergie – und nach wie vor eines der wichtigsten – liest sich die Entstehungsgeschichte nicht nur als spannender Rückblick. Nicht mit Erreichtem zufrieden Das Buch zeigt, wie wichtig engagierte Persönlichkeiten sind, die sich nicht mit Erreichtem zufrieden geben. Die nach vorn blicken, über den Tellerrand weiterlesen...