von: H. S. Eglund
13. Oktober 2021
Kommentar

Eglund in Zürich: Lesungen für ein waches Publikum

H.S. Eglund war auf Einladung des ViCON Verlages in Zürich zu Gast, um seinen neuen Roman vorzustellen. Trotz Corona-Auflagen fand sich interessiertes Publikum ein – und diskutierte sehr rege. Tenor: Afrika steckt tief in Jedem von uns.

© Conny Vischer

Ende September und Anfang Oktober 2021 fanden im spätsommerlichen Zürich mehrere Veranstaltungen zum neuen Roman Nomaden von Laetoli von H.S. Eglund statt. Der Autor war aus Berlin angereist, um das Buch gemeinsam mit ViCON-Chefin Conny Vischer vorzustellen. Die Abende wurden ein voller Erfolg. Beinahe von Beginn an entspann sich eine anspruchsvolle Diskussion über den Nomaden im modernen Menschen, über Afrika und seine dunklen Seiten, die in der Psyche des Menschen tief verborgen sind. Die Gesprächsrunden wechselten mit Textpassagen, die Eglund aus dem Roman las. Anschließend weiterlesen...