von: Petra Lohrmann
28. November 2021
Kommentar

Petra Lohrmann las „Kreisläufe“ von Andrea Scrima

© Droschl Verlag

"Wenn wir nur die Vergangenheit hinter uns bringen könnten und mit ihr die Fehler der Menschen, die uns erschaffen und dann beinah gebrochen haben, könnten wir glücklich sein." Dieser unglaublich gute, ehrliche, authentische und bewegende Roman begibt sich auf die Suche nach der Vergangenheit. Er spielt in New York und in Berlin, Protagonistin ist die Künstlerin und Ich-Erzählerin Felice, geboren 1960. Felice wächst in New York auf. Hals über Kopf verlässt sie ihr Elternhaus, da ist sie gerade zwanzig. Sie hat einen Freud, teilt sich die Bleibe mit einer Kommilitonin, studiert weiterlesen...