von: Petra Lohrmann
3. Dezember 2020
Kommentar

Petra Lohrmann las „Die Vögel“ von Tarjei Vesaas

© Guggolz Verlag

Die Geschichte von Mattis entführt in den norwegischen Wald. Mattis lebt mit seiner Schwester Hege in einem kleinen Häuschen zwischen Bäumen und einem See, in der Nähe sind einige Höfe, ein Dorf mit einem Kaufladen. Erschienen ist das Buch 1957, doch die Zeitgeschichte spiegelt sich nicht darin, es ist ganz auf die Natur und seine Hauptfigur konzentriert. Drei Teile hat der Roman, drei große Ereignisse finden in dem Sommer statt, der hier erzählt wird. Beginnend im Frühling mit dem Schnepfenstrich, dem Balzflug dieser langschnabeligen Vögel, der nun plötzlich direkt über dem Haus weiterlesen...