von: H. S. Eglund
4. Mai 2021
Kommentar

Leseprobe im Video: Am Strand von Jambiani

Martin Anderson und sein Mitarbeiter Simon bereiten die Yacht für eine Ausfahrt vor. Sie wollen vor Sansibar zu den Riffen und Wracks tauchen, um Hinweise auf versunkene Zivilisationen zu finden. Die Zeit drängt, denn es drohen Unwetter und Regen – der jährliche Monsun kündigt sich an.

© H.S. Eglund

Zu Beginn des dritten Teils des Romans Nomaden von Laetoli hockt Martin Anderson am Strand von Jambiani an der Ostküste von Sansibar. Gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Simon bereitet er eine Tauchexpedition zu den Wracks vor der Küstee des Indischen Ozeans vor. Sie besprechen die Ausstattung der Yacht und den Zeitplan. Eile ist geboten, denn die Idylle der tropischen Küste ist bedroht: Am Horizont, von Indien, eilen die Vorboten des Monsuns heran. Die Leseprobe aus dem dritten Teil des Romans Nomaden von Laetoli wurde von H.S. Eglund eingesprochen und mit Aufnahmen aus Sansibar und weiterlesen...