von: Urs Heinz Aerni
13. September 2020
Kommentar

„Filme haben die Kraft, viel auszulösen“

Der Verein „Filme für die Erde“ zeigt in diversen Ländern, so auch in der Schweiz Doku-Filme mit Themen wie Umwelt, Naturschutz, Klima und generell über den Umgang mit der Erde. Die Schweizer Co-Geschäftsleiterin, Barbara Roth, gibt Auskunft.

© Barbara Roth - FILME FÜR DIE ERDE (Schweiz)

Urs Heinz Aerni: Schon seit 2007 gibt es den in Winterthur gegründeten Verein "Filme für die Erde" in der Schweiz. Warum braucht die Erde Filme? Barbara Roth: Über Filme finden ganz unterschiedliche Menschen einfach Zugang zu komplexen Umweltthemen. Noch mehr als Bilder oder Texte sprechen Filme fast alle unsere Sinne an. So kann das Medium Film die Leute auf vielen Ebenen erreichen und berühren. Aber auch aufwühlen. Und Emotionen sind wichtig, um Leute für den Klima- und Umweltschutz zu begeistern. Aerni: Die jährlichen Festivals, eine Auszeichnung der UNESCO und Aktionen in weiterlesen...