von: Heiko Schwarzburger
3. Januar 2013
Kommentar

Heiztechnik jetzt überprüfen

Gas, Kohle und Heizöl werden immer teurer. Wer Geld sparen möchte, sollte schon vor der Heizperiode einige Hausaufgaben machen. Das kostet nix, nur etwas Aufmerksamkeit und ein paar Handgriffe: Heizkurve einstellen, Hydraulik abgleichen und Sensoren kontrollieren.

© Fred Winter

Der nächste Winter kommt bestimmt, und er wird kalt. Wie kalt, werden wir sehen. Klar ist schon jetzt, dass die Heizkosten weiter steigen. Stopp! Genauer gesagt: Es sind die Brennstoffkosten, die steigen. Das bedeutet nicht unbedingt, dass auch die Abrechnung für die Heizwärme automatisch höher sein muss als im Vorjahr. Mit ein paar kleinen Tricks lässt sich die bestehende Heizungsanlage „optimieren“, kostentechnisch gesprochen. Dafür muss man kein oder nur wenig Geld in die Hand nehmen. Drei Tipps: 1. Temperaturen anpassen Der Heizkessel erzeugt Wärme, mit der er das Heizwasser weiterlesen...