von: Petra Lohrmann
8. August 2022
Kommentar

Petra Lohrmann las: „Der Schildkrötenpanzer“ von Mooses Mentula

© Weidle Verlag

  Ein sehr sympathischer, schräg ins Leben gestellter Held, ein aufgewecktes kleines Mädchen, eine Frau, die ihrem Unglück zu entkommen versucht und ein Club der toten Dichter sind die Helden dieses Romans, der die Grenzen zwischen Realität und Fiktion sprengt. Die alte Frage: wer schreibt die besseren Geschichten, das Leben oder die Dichter?, wird hier gründlich ausgedehnt. Denn: "Eine Geschichte wird wahr, wenn man sie erlebt. Es spielt keine Rolle, ob sie an der Tastatur passiert oder in einem Wohnmobil." Der Held des Romans ist Tino. Bis zum Abitur läuft alles prima, die weiterlesen...