von: Schule und Elternhaus Schweiz (S&E)
26. April 2021
Kommentar

Priorisierung von Lehrpersonen bei Impfung vermindert Quarantäneausfälle

Der Verein Schule & Elternhaus Schweiz (S&E) mit über 900 Mitgliedern setzt sich dafür ein, dass Lehrpersonen und Betreuungspersonal von Tageschulen und Kitas priorisiert geimpft werden. Dadurch sollen Quarantänen von ganzen Schulen und vielen Familien vermindert werden und die Schulen sich aufs Unterrichten konzentrieren können.

© Schule und Elternhaus S&E Schweiz

        Wegen infizierten Lehrpersonen musste eine ganze Schule geschlossen werden, die Schulkinder mussten sich in Quarantäne begeben und deren Väter oder Mütter mussten ihre Kinder zu Hause betreuen und konnten nicht arbeiten.   Priorisierung von Lehrpersonen bei Impfung um Quarantäneausfälle zu vermindern In der aktualisierten Impfstrategie will der Bund systemrelevante Berufsgruppen wie Lehrpersonen, Polizei und Kita Angestellte nicht priorisiert impfen. Die Kanton Aargau, Solothurn und Bern haben aber bereits angekündigt, dass sich weiterlesen...