von:
5. August 2020

Tarifvertrag für den einzelhandel schleswig-holstein

Die Studie zeigt, dass 71 % der Tarifbeschäftigten einen Weihnachtsbonus erhalten, verglichen mit nur 43 % der Arbeitnehmer, die nicht unter Tarifverträge fallen. Während 60 % der Befragten in Westdeutschland sagten, sie erhielten einen Weihnachtsbonus, gaben nur 39 % der Befragten in Ostdeutschland eine solche Zahlung an. Frauen erhalten seltener einen Weihnachtsbonus, 53 % melden solche Zahlungen im Vergleich zu 57 % der Männer. Zwei Drittel der Beschäftigten in Betrieben mit mehr als 500 Beschäftigten sollen einen Weihnachtsbonus erhalten, während es in kleineren Betrieben mit weniger als 100 Beschäftigten nur 48 % sind (Tabelle 1). Als ausländisches Unternehmen sollten Sie von dänischen Gewerkschaften erwarten, dass sie sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um eine Vereinbarung für arbeitnehmerische Arbeitnehmer zu schließen, die in Dänemark entsandt werden. Sie können selbst einen Tarifvertrag mit der Gewerkschaft aushandeln oder einer Arbeitgeberorganisation beitreten, die in Ihrem Namen mit der Gewerkschaft verhandeln kann. Der kommerzielle Tarifvertrag gilt für Unternehmen, die im Einzelhandel, Großhandel, Agenturtätigkeiten, Kioskhandel, Tankstellenaktivitäten, Einzelhandels- und Supportaktivitäten oder maschinenvermietet sind. Die Vereinbarung gilt für Arbeitnehmer, die unter das Arbeitszeitgesetz fallen. Es ist Anfechtungsentscheidung des ausländischen Unternehmens beim dänischen Arbeitsgericht, um zu entscheiden, ob die Forderungen nach einem Tarifvertrag rechtmäßig sind und ob ein Streik oder eine Blockade rechtmäßig ist. Das dänische Arbeitsgericht wird über solche Fragen unverzüglich entscheiden. Ein Tarifvertrag ist eine Vereinbarung zwischen zwei Parteien über die Arbeitsbedingungen, die für Arbeitnehmer in einem bestimmten Unternehmen oder einer bestimmten Branche gelten.

In Dänemark sind weder dänische noch ausländische Unternehmen gesetzlich verpflichtet, einen Tarifvertrag einzuhalten oder abzuschließen. Nr. 6 a. Um sicherzustellen, dass entsandte Arbeitnehmer eine Vergütung erhalten, die dem entspricht, den dänische Arbeitgeber für die Durchführung ähnlicher Arbeit zahlen müssen, können tarifliche Arbeitskampfmaßnahmen gegen ausländische Dienstleistungserbringer in gleicher Weise wie gegen dänische Arbeitgeber zur Unterstützung der Forderung nach einem Tarifvertrag ergriffen werden, siehe jedoch Absatz 2. Neben dem Handelstarifvertrag umfasst der im Einzelhandel erzielte Tarifvertrag das Tarifvertragsprotokoll für IT-Beschäftigte (nachfolgend das Tarifvertragsprotokoll für IT-Beschäftigte im Einzelhandel), das Tarifvertragsprotokoll für Hankkija-Maatalous-Vertriebsmitarbeiter, den Tarifvertrag der Lager- und Transportaufsichtsowien sowie den Tarifvertrag der Einzelhandelsaufsichten. Anmerkungen: 1) Möglichkeit, eine freiwillige Betriebsvereinbarung über eine flexible gewinnorientierte jährliche Bonuszahlung in einer Spanne zwischen 90 % und 120 % des Monatsgehalts auszuhandeln.