• "Du gehörst dazu" von Veronika Hürlimann

  • "Wolfs Tochter"

  • Vom Fußballer zum Dichter

  • "Die Enthüllung" von Kerstin Chavent

  • Fernando Pessoa

  • "Civetta" von Elias Schneitter

  • Das Planetenrührwerk


von: Petra Lohrmann
29. Juni 2022

Petra Lohrmann las: „Silas Marner, Der Weber von Raveloe“ von George Eliot

© Ars Vivendi

  Dies ist die Geschichte eines Mannes, der mit Mitte zwanzig alles verliert, was er hat und sein Leben ausmacht. Der in die Fremde geht, dort sehr einsam lebt, sich ausschließlich an seinem selbst verdienten Geld erfreut - bis auch das abhanden kommt. Doch es scheint so etwas wie ausgleichende Gerechtigkeit zu geben. Anstelle des Geldes bekommt er einen Schatz. Das klingt märchenhaft und doch ist der Roman aus dem Jahr 1861 ein Lehrstück des Realismus. Ziel der Autorin war es, in all ihren Romanen, die Menschen so darzustellen wie sie sind, ein Bild ihres Lebens zu zeichnen, das weiterlesen...

von: Liebeskind Verlag München / Redaktion
29. Juni 2022

Buchtipp: „Der Ruf des Seevogels“ von Adam Nicolson

"Wir empfehlen dieses Buch allen Menschen, die schöne Bücher lieben und noch wichtiger, die mehr über die Natur wissen möchten, die dergestalt unter uns leidet, dass es nicht mehr davon zu genießen gibt. Adam Nicolson nimmt uns auf wundersame Weise in eine wunderbare Welt voll Wasser, Luft und schwebenden Wesen mit." Urs Heinz Aerni für die Redaktion Berg.Link

© Liebeskind Verlag

  Immer schon haben Seevögel unsere Vorstellungskraft geprägt: Wie spielerisch sie Wind und Ozeane beherrschen, ihre flüchtige Schönheit, die raue Natur der Küsten und Inseln, wo ihre Nistplätze liegen. Mitreißend und mit großer poetischer Kraft zeigt Adam Nicolson, wie sich im Ruf des Seevogels die Menschheitsgeschichte widerspiegelt. Seit Adam Nicolson als Junge die unbesiedelten Shiant Islands vor der schottischen Küste besuchte, ist er von Seevögeln fasziniert. Die Inselgruppe ist bekannt für ihre markanten Klippen, die große Kolonien von Papageientauchern weiterlesen...

von: Folio Verlag, Wien und Bozen
28. Juni 2022

Buchtipp: „Grenzenlos“ von Francesca Buoninconti

Auf den Spuren eines der unglaublichsten Naturereignisse: die abenteuerlichen Reisen der Tiere um den Planeten.

© Folio Verlag

Alljährlich wiederholt sich die weltumspannende Migration der Tiere. Nicht nur Zugvögel wechseln in riesigen Schwärmen die Kontinente, auch Milliarden von Säugetieren, Fischen, sogar Insekten gehen auf Wanderschaft. Riesige Wale ziehen von der Polarregion in tropische Gewässer, Meeresschildkröten queren die Ozeane. Selbst Schmetterlinge und die winzige Wanderlibelle legen zigtausende Kilometer zurück. Wie orientieren sich die Tiere, und vor allem: Warum brechen sie zu ihren Wanderungen auf? Spannend und überaus anschaulich erzählt Buoninconti von den Überlebensstrategien dieser weiterlesen...

von: Monika Lustig, Edition Converso, Karlsruhe
27. Juni 2022

„Deutschland zehrt immer noch von seinem Ruf als einstiger Gegner der Kolonialmächte“

Ein Gespräch mit Stefan Weidner, Autor von „1001 Buch. Die Literaturen des Orients".

© Edition Converso

Stefan Weidners Hausbuch über die Literaturen der arabisch-islamischen Welt spannt einen großen Bogen von vorislamischer Zeit bis heute – und wirft dabei einen befreiten Blick auf Religion, Geschichte und Politik. Soeben ist die durchgesehene Neuauflage erschienen, was wir als Anlass genommen haben, mit dem Autor einen weiteren Bogen zu spannen: von der Doppeldeutigkeit des Orient-Begriffs über das utopische Potenzial der Literatur als Archiv, die wachsende Bedeutung des arabischen Buchmarkts als wenig zensiertes Terrain, die Situation in Afghanistan und die Frauenbefreiung als weiterlesen...

von: Verlag Herausgeber, Riedtwil (Schweiz)
27. Juni 2022

Buchtipp: „Jakobsmuscheln mit Erdbeeren“ von Marc Häusler

© Verlag Herausgeber

Michael hat während Jahren im Geheimen an einem Roman über den Jakobsweg geschrieben. Nun ist sein Werk vollendet und er fragt sich verzweifelt, ob es gut genug ist, um es zu veröffentlichen. Als er auf einer einsamen Bank am Waldrand Marie aus dem «Graben» trifft, fasst er Vertrauen und liest ihr aus seinem Manuskript vor. Marie ist sofort begeistert von Michaels Geschichte über Janosch, der auf der Suche nach sich selbst und seinem persönlichen Glück Kilometer für Kilometer unter die Füsse nimmt und damit eine innere Reise antritt. Marc Häusler, geboren 1977, ist Jurist weiterlesen...