• MADE IN KIBERA von Elena Holz

  • Mehrfamilienhaus mit Garten

  • Wider die Selbstvergessenheit

  • Im wilden Fruchtfleisch der Orange

  • "Rosenegg - Der weiße Berg"

  • Beirut für wilde Mädchen

  • © Foto: Urs Heinz Aerni

    Schweiz: Holdingklausel und Degression stärken ...

    Mittwoch, 27. Januar 2021

    Kleine und mittlere unabhängige Verlage gründen Interessengemeinschaft. weiterlesen...

  • © Kurt Wolff Stiftung

    Literatur muss Thema in den öffentlich-rechtlic...

    Dienstag, 26. Januar 2021

    Pressemitteilung der Kurt Wolff Stiftung weiterlesen...

  • © Drehstart zu den neuen «Tatort»-Folgen aus Zürich Anna Pieri Zuercher und Carol Schuler verkörpern das Kommissarinnenduo Isabelle Grandjean und Tessa Ott 2021 Copyright: SRF/Sava Hlavacek

    Drehstart der neuen «Tatort»-Folgen aus Züric...

    Dienstag, 26. Januar 2021

    Zurzeit entstehen in und um Zürich zwei neue «Tatort»-Folgen von SRF. Carol Schuler und Anna Pieri Zuercher verkörpern erneut das weiterlesen...

  • © Die Beeren einheimischer Sträucher sind nicht nur für Gimpel (im Bild ein Weibchen), sondern auch für viele andere Kleinvögel eine beliebe Nahrungsquelle. Vom Nektar der Blüten oder von den Blättern indessen profitieren zahlreiche Insekten. Foto © Marcel Burkhardt

    Vögel füttern im Winter

    Samstag, 23. Januar 2021

    Wenn im Winter Eiseskälte herrscht und uns der Wind um die Ohren pfeift, ziehen wir uns gerne in die behagliche Wohnung zurück. Oft weiterlesen...


von: Petra Lohrmann
15. Dezember 2020

Petra Lohrmann las „Gedankenspiel über die Neugier“ von Ilija Trojanow

© Droschl Verlag

Der Literaturverlag Droschl hat eine neue Reihe kreiert: "Gedankenspiele über". Bislang sind vier Titel erschienen: "Glück", "Mut", "Neugier" und "Kompromiss". Für alle Bände, denen im nächsten Jahr "Gelassenheit", "Faulheit", "Gelassenheit" und "Eleganz" folgen werden, konnten namhafte Autoren gewonnen werden - für die "Neugier" den unvergleichlich neugierigen Ilija Trojanow! Der Autor, Publizist und Übersetzer wurde 1965 in Sofia geboren, wuchs in Nairobi auf, studierte in München, lebte jahrelang in Bombay, dann in Kapstadt, seit 2008 ist er in Wien zuhause. Die Neugier scheint weiterlesen...

von: H. S. Eglund
12. Dezember 2020

Podcast: Die Robben von Blakeney Point

Hanne Siebers war mit Rebecca Budd zu Tea, Toast & Trivia verabredet – ein faszinierender Podcast über Fotografie und Natur. Siebers ist für den Natural Trust im Norden von Norfolk unterwegs. Im Gespräch erläutert sie ihre ganz spezielle Sicht auf diese ganz spezielle Küstenregion – durch die Linsen ihrer Kamera.

© Rebecca Budd/Hanne Siebers

Ausgedehnte Schutzgebiete für zahlreiche seltene Vögel und Robben: Blakeney Point an der Küste von Norfolk gehört zu den bezauberndsten Landschaften in Europa. Das Schilfgebiet ist das zweigrößte Vogelschutzgebiet Europas nach dem Wattenmeer. Und in der Robbenkolonie kommen jedes Frühjahr mehrere tausend Robbenbabys zur Welt. Das Areal wird vom Natural Trust geschützt und verwaltet, der größten privaten Schutzorganisation in Großbritannien. Einen Traum erfüllt Die Norwegerin Hanne Siebers hat sich einen Traum erfüllt: Sie ist in Norfolk mit der Kamera unterwegs. Die Küste weiterlesen...

von: Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.
12. Dezember 2020

Grünere, gesunde Städte

13 EU-Länder schließen sich in der Kampagne Mehr grüne Städte für Europa zusammen. Ein Beitrag vom Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.:

© Pressebild Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.

In den nächsten drei Jahren werden 13 europäische Länder zusammen daran arbeiten, die städtische Umwelt durch grüne Landschaftsgestaltung zukunftssicherer zu gestalten. Die internationale EU-Kampagne, die sich an Politiker, Stadtplaner, Kommunen, Projektentwickler und andere Fachleute wendet und die Wichtigkeit von grüner Landschaftsgestaltung betont, startet im Januar 2021 und läuft bis Ende 2023. Die erste dreijährige Kampagne "Grüne Städte für ein nachhaltiges Europa", welche von der Europäischen Kommission finanziert wurde, wird bis Ende 2020 abgeschlossen werden. Sie weiterlesen...

von: H. S. Eglund
11. Dezember 2020

Totes Dorf am Rand der Grube

Manheim bei Kerpen im äußersten Westen der Republik steht zum Abriss. Die Bagger räumen Jahrhunderte alte Fassaden weg, ebnen die Fundamente ein. Denn der Tagebau Hambach frisst sich durch Land – obwohl ihn kein Mensch mehr braucht. Außer die Bosse von RWE in Essen – und ihre Lakaien in Düsseldorf.

© H.S. Eglund

Kohle in Kraftwerken zu verfeuern, ist mehr als ein Anachronismus: Obwohl Sonnenstrom und Windkraft saubere und kostengünstigere Alternativen bieten, darf der Energiekonzern RWE weiter machen wie bisher. Er darf Fluren und Wälder in Wüste und die ganze Schwemmsandebene des Rheins in eine Mondlandschaft verwandeln. Er darf weiterhin die Emissionen – Kohlendioxid, Feinstaub und Schwermetalle – in die Höhe schrauben wie die Rauchsäulen über den Meilern, die bis nach Grevenbroich mit dicken Schornsteinen gen Himmel stinken. Die Bagger rollen, graben und dröhnen Darüber sollte weiterlesen...

von: Petra Lohrmann
10. Dezember 2020

Petra Lohrmann las „Gedankenspiele über den Kompromiss“ von Eva Menasse

© Droschl Verlag

Der Literaturverlag Droschl hat eine neue Reihe kreiert: "Gedankenspiele über". Bislang sind vier Titel erschienen: "Glück", "Mut", "Neugier" und "Kompromiss". Für alle Bände, denen im nächsten Jahr "Gelassenheit", "Faulheit", "Gelingen" und "Eleganz" folgen werden, konnten namhafte Autoren gewonnen werden - für den "Kompromiss" die vielseitige Eva Menasse. Ohne lange zu zögern, springt sie direkt in das Thema hinein: mit einer Erinnerung an ihre Kindheit, speziell die Aufforderung der Eltern an die beiden Töchter, stets kompromissbereit zu sein - darin waren sie weiterlesen...