• Die exotische Welt hinter dem Bühnenvorhang und ein intimer Blick auf die Menschen und Geschehnisse im Theater.

  • Der Bürger macht sich Sorgen

  • Dagny oder ein Fest der Liebe

  • Honig und Quarz - Lyrik und philosophische Zuspitzungen

  • Eine Antwort auf den Nach-PISA-Schulentwicklungspanikaktionismus

  • Der Balkankönig und seine Familie

  • Die neue Novelle von Stefan Lackner

  • Schräges und Humoriges, spontan hingeworfen

  • Kennen Sie Algerien?


von: Heiko Schwarzburger
7. Dezember 2017
Kommentar

Tipp für Weihnachten (4): Das Labor der zwei Türme

Die Festtage nahen. Noch keine Geschenkidee? In diesem Jahr gibt es für Ihre Lieben, Geschäftspartner und Kunden ein besonderes Präsent: Der Roman „Zen Solar“ ist das Buch zur Energiewende. Hören Sie rein oder lesen Sie einen Auszug.

© Sunworx

Im Bayerischen Wald liegt der Hohe Bogen, ein sanfter Bergrücken, der markante Türme trägt. Das war früher eine Abhörstation der Amerikaner, die im Kalten Krieg den Pershing-Raketen die Ziele zuweisen sollte. In Sichtweite auf der tschechischen Seite hatten die Russen eine ähnliche Station errichtet: für ihre SS-20. Heute dienen die Türme an der ehemaligen Grenze als Forschungslabor für Solartechnik. Im Dreiländereck von Bayern, Österreich und Tschechien ergeben sich für die Menschen völlig neue Möglichkeiten: Grüner Frieden sichert Wohlstand und Zukunft. Hören Sie weiterlesen...

von: Helbling Verlag / Tiroler Kammerorchester InnStrumenti/uha
6. Dezember 2017
Kommentar

Hörtipp: volXmusik Innstrumented

Eine Musik, auf die man sich unbedingt einlassen muss! (Urs Heinz Aerni)

© Helbling Verlag

Auch bei der CD volXmusik InnStrumented des Tiroler Kammerorchesters InnStrumenti ist der Name Programm: Alle Kompositionen handeln in der einen oder anderen Weise von einer Begegnung der zeitgenössischen "klassischen" Musik mit der Volksmusik. Dadurch spannt dieser Tonträger einen ganz speziellen Klangbogen, ausgehend von Regionen, die bis heute in besonderer Weise durch die (alpenländische) Volksmusik geprägt sind: Als österreichische Referenz für die Auseinandersetzung mit volksmusikalischen Traditionen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gilt zweifelsohne Werner Pirchner weiterlesen...

von: Klever Verlag Wien / uha
5. Dezember 2017
Kommentar

Lesetipp: „30 Anstiftungen“

Dieses Buch vermittelt auf das Werk von Karl Kraus neue Zugänge. Er täte wohl auch der heutigen Zeit gut... (Redaktion)

© Klever Verlag

Da ist Richard Schuberth, dessen „30 Anstiftungen“ zur Lektüre von Kraus nun in einer erweiterten neuen Ausgabe wieder greifbar werden, schon ein anderes Kaliber. Der Wiener Essayist und Dramatiker beschneidet seinen Autor nicht, zeigt ihn als den unbedingten und produktiven Hasser der bürgerlichen Gesellschaft, der tiefer zielte, als es vernünftige politische Parteinahme gelten lassen kann, und deshalb auch die Absicht unterläuft, ihn zwischen links und rechts – zu Kraus‘ Lebzeiten hieß das auch noch: revolutionär oder reaktionär – einzuordnen oder aufzuteilen. Schuberth weiterlesen...

von: Heiko Schwarzburger
4. Dezember 2017
Kommentar

Tipp für Weihnachten (3): Die Ruinen der Atommeiler

Die Festtage nahen. Noch keine Geschenkidee? In diesem Jahr gibt es für Ihre Lieben, Geschäftspartner und Kunden ein besonderes Präsent: Der Roman „Zen Solar“ ist das Buch zur Energiewende. Hören Sie rein oder lesen Sie einen Auszug.

© HS

Der Kernreaktor kam in die Welt, um einen Markt für angereichertes Uran aufzubauen. Andernfalls hätten die Atommächte diesen Brennstoff niemals in ausreichender Menge für ihre Bomben herstellen können. Auch die Akzeptanz der atomaren Aufrüstung nach dem Zweiten Weltkrieg wurde mit der Mär vom billigen Atomstrom erkauft. Doch dieses Zeitalter ist vorüber. Überall auf der Welt findet man heute seine Ruinen: kolossale Betonkuppeln, die Kathedralen eines gigantischen Irrtums. Weil immer Meiler vom Netz gehen, wächst der Schuttberg, häuft sich die radioaktive Hybris. Der Rückbau weiterlesen...

von: Redaktion
4. Dezember 2017
Kommentar

Entdecken Sie nicht die Bestseller, sondern Bücher, die überraschen

Wir haben nichts gegen Bestseller aber sie erdrücken manchmal die mögliche Aufmerksamkeit der Lesenden für neue und feine Bücher, die überraschen. Deshalb empfehlen wir Ihnen sich diese Verlage und entdecken Sie ihre Programme.

© Viele Bücher mit einem Lächeln

                  Arco Verlag Wuppertal Edition Azur Dresden Edition BAES Zirl Bildfluss Verlag Altdorf Elif Verlag Nettetal Futurm Verlag Basel Klever Verlag Wien Edition Laurin Innsbruck Limbus Verlag Innsbruck Münster Verlag Basel Stämpfli Verlag Bern Wolfbach Verlag Zürich Weidle Verlag weiterlesen...