• Joan Baez

  • Die zweite Erschütterung

  • Der Kunde ist dein größter Fan

  • Bahnfahring

  • Wir haben leider Diebe im Haus

  • Reise nach Karabach

  • Krieg und Chaos in Nahost

  • Der Mann, der nicht ins Kino geht

  • Ein Jahr


von: Arthaus / uha
24. März 2018

Filmtipp: BAUERNOPFER – SPIEL DER KÖNIGE

1972 - Amerika verfällt dem Schachfieber als sein jüngster Schach-Großmeister der Geschichte, Bobby Fischer (Tobey Maguire), auf seinen russischen Rivalen Boris Spassky (Liev Schreiber) in einem spektakulären Spiel um die Weltmeisterschaft trifft.

© DVD-Cover Arthaus

Die amerikanisch-russische Konfrontation auf dem Schachbrett mitten in den Wogen des Kalten Krieges löst einen wahren Medienzirkus aus und Fischer findet sich plötzlich als Spielball der Interessen zweier Weltmächte wieder, während er gleichzeitig mit seinen ganz eigenen Dämonen zu kämpfen hat. Bobby Fischer glaubt, vom KGB verfolgt zu werden und auch seine engsten Berater verfolgen eine eigene Agenda. Aber ist jeder Schachzug wirklich perfide vorausgeplant oder das Ergebnis von Bobby Fischers wachsender Paranoia? Bricht er am Ende zusammen - oder seinen Gegner...? Quelle: weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
20. März 2018

Ausgehtipp: Bücherschopf in Zürich

Das sympathische Literaturquartett diskutiert im "Schopf" Zürich über völlig vier verschiedene Bücher.

© Hochneun

Der Literaturclub in Zürich-Albisrieden mit der Autorin Tanja Kummer, dem Buchreport-Korrespondenten Urs Heinz Aerni, dem Philosophen Martin Kunz und dem Kabarettisten Ralf Schlatter. Diese Bücher werden besprochen: Martina Rutschmann: «Durstig» (Zytglogge), Jürgen und Thomas Roth: «Kritik der Vögel» (Blumenbar), Greogory Fuller: «Das Ende» (Meiner) und Nora Gomringer: «Monster Poems» (Volandt & Quist) Am 28. März 2018 um 19:30 Uhr im Schopf, Altstetterstraße 334, 8047 weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
19. März 2018

Filmtipp: Berge im Kopf

Eine Wiederentdeckung: Dani Arnold und Stefan Siegrist in Schweizer Dokumentarfilm.

© Filmformat GmbH Basel

Das schreibt der Produzent: Das Hochgebirge ist Fluchtort wie Heimat für vier Bergsteiger aus vier Generationen. «Berge im Kopf» begleitet Dani Arnold, Stefan Siegrist, Jacques Grandjean und Werner Munter auf der Suche nach Routen, Kristallen und ihren Grenzen, bei der nicht alle eine Antwort auf ihre Fragen zu Risiko, Freiheit und ihrem Platz im Tal finden. In «Berge im Kopf» suchen wir mit Jacques Grandjean Kristalle in brüchigem Fels vergessener Wände. In der Nordwand des Gross Ruchen hören wir Extremalpinist Dani Arnold im Föhnsturm fluchen. Stefan Siegrist nimmt uns mit weiterlesen...

von: Christoph Pfluger / uha
16. März 2018

«Wie kann die Wirtschaft dem Leben dienen, anstatt dem Profit?»

Der Herausgeber und Chefredakteur des Schweizer Magazins ZEITPUNKT, Christoph Pfluger, wendet sich mit einem Beitrag an die Leserinnen und Leser. Wir von Berg.link finden nicht nur das Magazin sehr lesenswert, sondern das Anliegen dergestalt wichtig - auch für unsere Lesenden in Deutschland und Österreich - , dass wir es hier als Gastbeitrag veröffentlichen. Die Redaktion.

© Initiative Vollgeld Schweiz

«Wie kann die Wirtschaft dem Leben dienen, anstatt dem Profit?» Diese Frage stand im Zentrum der Konferenz «From Organisation to Organism», die ich 1987 als Wirtschaftsjournalist im schottischen Findhorn besuchte. Sie hat mein Leben verändert, und vielleicht wird sie auch Sie nicht unbeteiligt lassen, wenn Sie denn weiterlesen. Unter den Referentinnen war auch Margrit Kennedy, die grande dame der Geldreform. Sie erklärte die Wirkung des Geldes auf unser Leben, auf die Art unserer Zusammenarbeit und auf die Menschengemeinschaft als Ganzes. Mir war schnell klar: Das Geld, das wir weiterlesen...

von: Pro Natura Schweiz
15. März 2018

Schweiz: Pro Natura wehrt sich gegen Erhöhung der Pestizidgrenzwerte

Die Schweizer Regierung beschäftigt sich mit den Grenzwerten für Pestizidrückständen und es scheint, dass diese sogar erhöht werden! Wir finden das sehr fragwürdig und die Umweltorganisation Pro Natura auch. Deshalb veröffentlichen wir hier ihre Stellungnahme als Gastbeitrag.

© Pro Natura Schweiz

Die Fließgewässer in der Schweiz sind vielerorts stark mit Pestiziden belastet. Dennoch sollen die Grenzwerte für Pestizidrückstände in den Oberflächengewässern nun teilweise massiv erhöht werden. Mit seinem Entwurf für eine revidierte Gewässerschutzverordnung gefährdet der Bundesrat die nötigen Verbesserungen der Wasserqualität in der Schweiz. Im klaren Wasser unserer Bäche und Flüsse verbirgt sich oft ein veritabler Giftcocktail. 2017 fand die Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz (EAWAG) in fünf untersuchten weiterlesen...