• "Foodparadies" - der Roman von Stephanie Gränicher

  • "Der Zurückgekehrter" von Peter Simon Altmann

  • Wieder einmal zeichnet Abdelhak Serhane ein gnadenloses Bild von Marokko, das von Ignoranz und Aberglauben dominiert wird.

  • Südtiroler Wortböen

  • Hitler 1 und Hitler 2 von Volker Elis Pilgrim

  • Eintopf und Eliten - Untertitel: Weshalb unser Staat Alternativen braucht

  • Das Nachschlagewerk für soziale, medizinische und juristische Berufe

  • Nachgetragenes von Silvia Trummer

  • Businessplan: Mord von Monika Mansour


von: Beat Gloor und Paul Ott / uha
15. Januar 2018
Kommentar

Trump reist in die Schweiz an das WEF in Davos und löst im Alpenstaat Debatten aus

Unser Redakteur Urs Heinz Aerni stellte auf Facebook die Frage, wie das Land mit dem Besuch Trumps umgehen soll. Die beiden Autoren Beat Gloor und Paul Ott führten daraufhin einen lesenswerten Dialog.

© Tages-Anzeiger Zürich

  Paul Ott „Das Land“ soll gar nichts tun. Der Privatgastgeber WEF soll ihn anständig empfangen. Man empfängt Gäste immer anständig, auch wenn man sie nicht mag. Beat Gloor Ja, aber man ladet keine Leute ein, die man nicht mag. Schon gar keine wandelnden Shitstorms. Paul Ott Ich nicht. Aber wer ist „man“? Beat Gloor WEF und Berset. Berset soll hat die Aufgabe, die Schweiz zu vertreten. Da gehören wir alle dazu. Ich würde schätzen, wenn die direkte weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
13. Januar 2018
Kommentar

Lernen Sie 50 Vögel kennen

Unser Redakteur Urs Heinz Aerni bietet in Zürich mit Ornithologie-Kollegin Ruth Grünenfeld einen Einstiegskurs in die Vogelwelt an.

© Gianna Schneeberger - Unser Redakteur als Ornithologe unterwegs

Sie leben mitten unter uns, in Gärten, Wald, Wiese und am Wasser. Sie sind Meister der Lüfte, tauchen in nasse Tiefen und faszinieren mit Gesang. Wo wären wir ohne die Vögel? Sie lernen an diesem Kurs 50 von ihnen kennen.   Mit Ruth Grünenfelder und Urs Heinz Aerni, Feldornithologen/Exkursionsleiterin BirdLife Schweiz. Theorieabende jeweils montags 19 - 21:30 Uhr: 12. März, 16. April, 28. Mai, 10. September 2018 Exkursionen jeweils Samstagmorgen bis 13:00 Uhr: 21. April, 9. Juni, 29. September 2018 Die Theorieabende finden im Schopf statt, Altstetterstraße 334 weiterlesen...

von: Simone Klein
10. Januar 2018
Kommentar

Buch- und Weintipp: Kloster Sion Resérve

Gastautorin Simone Klein las das Buch zum Wein und beschreibt ihre Eindrücke

© Andreas Meier, Winzer, Herausgeber und angehender Politiker

Er muss schon etwas Besonderes sein, der Kloster Sion „Réserve“, ein Blauburgunder, der erst 30 Monate nach der Weinlese in den Verkauf geht. Neun Autoren haben neun Kapitel zu einem Buch zusammengetragen, das in Verbindung mit dem ansprechenden und wohlplatzierten Bildmaterial zu einer Hommage an den Spitzenwein wird. Die Heimat dieses außergewöhnlichen Tropfens ist das „Untere Aaretal“, eine schweizerische Weinregion unweit der Grenze zum Hochschwarzwald, genauer gesagt, der beschauliche Ort „Klingnau“ im nördlichen Aargau. Es gibt mehrere Faktoren, die zum Keltern eines weiterlesen...

von: Atelier für Kunst und Philosophie Zürich
9. Januar 2018
Kommentar

Machen wir uns bereit! Die Herausforderungen der Digitalisierung

Das Atelier für Kunst und Philosophie in Zürich lädt zu ein, sich während zwei Tagen mit diesem Thema zu beschäftigen.

© pd Joël Luc Cachelin

Machen wir uns bereit! Die Herausforderung der Digitalisierung Ein Thema, zwei Tage Freitag, 26. Januar 2018 ab 19:30 Uhr Samstag, 27. Januar 2018 ab 16:15 Uhr Referate und Gespräche rund um die Chancen und Herausforderungen einer Gesellschaft, die immer mehr digitalisiert wird. Mit Autor und Inhaber der Wissensfabrik Joël Luc Cachelin, Softwareingenieur und Unternehmer Reinhold Thurner, Expertin und Dozentin Ricarda T. D. Reimer und den Philosophen Markus Huber und Martin Kunz. Ort: Atelier für Kunst und Philosophie, Albisriederstraße 164, 8003 Zürich Eintritt: CHF 30/20 weiterlesen...

von: SUISA - Genossenschaft der Komponisten, Textautoren und Musikverleger der Schweiz und Liechtenstein
9. Januar 2018
1 Kommentar

Schweiz: Sechs Songs für Eurovision Song Contest

Das Schweizer Fernsehen SRF hat heute die sechs Songs für das Rennen um den Schweizer Beitrag am Eurovision Song Contest (ESC) 2018 bekannt gegeben. Von den sechs Beiträgen sind vier im Schweizer Songwriting Camp entstanden, das im August 2017 von Pele Loriano Productions und der SUISA in den Powerplay Studios in Maur durchgeführt wurde. Ein Gastbeitrag.

© Chiara Dubey (rechts), die Engländerin Janie Price (Mitte) und der belgische Songwriter und Produzent Jeroen Swinnen im August 2017 in den Powerplay Studios in Maur. Foto: Manuel Leuenberger/SUISA

Zürich, 09. Januar 2018 – «Secrets And Lies» von Chiara Dubey, «Compass» von Alejandro Reyes, «Stones» von ZiBBZ und «Kiss Me» gesungen von Naeman: Gleich vier der sechs Finalsongs für den Schweizer Beitrag am ESC 2018 stammen aus dem Songwriting Camp, das vom 23. bis 25. August 2017 in den Powerplay Studios in Maur (ZH) stattfand. Das Camp wurde von Pele Loriano Productions (www.peleloriano.com) in Zusammenarbeit mit der SUISA organisiert. Pele Loriano ist Komponist, Produzent sowie Musical Director und SUISA-Mitglied seit 1996. Im dreitägigen Songwriting Camp haben 25 weiterlesen...