• JENESLAND von Giorgio Avanti

  • Die Weltgeschichte des Fußballs in Spitznamen

  • Der Kunde ist dein größter Fan

  • Wir haben leider Diebe im Haus

  • Reise nach Karabach

  • Krieg und Chaos in Nahost

  • Der Mann, der nicht ins Kino geht


von: Bruno Fläcklin, Tourismusdirektor Ferienregion Lenzerheide
2. Juli 2018

118. Schweizer Schach-Einzelmeisterschaften 2018 in Lenzerheide

Vom 12. bis 20. Juli treffen sich Schachgrößen in Lenzerheide (Schweiz, Graubünden)

© Arosa / Lenzerheide

Ich freue mich sehr, die Teilneh- menden der 118. Schweizer Ein- zelmeisterschaften vom 12. bis 20. Juli in Lenzerheide begrüssen zu können. Nach 2006 und 2010 gastiert die Schweizer Schach- Familie bereits zum dritten Mal in der Bündner Ferienregion. Ein Wiedersehen, das mein Team und mich besonders freut. Ist es doch ein Zeichen, dass unsere Organisation und Gastfreundschaft geschätzt und für wiederkehrenswert befunden wurde. Ich bin überzeugt, dass auch die diesjährigen Titelkämpfe zu einem grossartigen Erlebnis für alle Anwesenden werden. Die Leistungen der weiterlesen...

von: Lukas Hofstetter, Martin Otzenberger, Tina Messer & Phibi Reichling
1. Juli 2018

22. Deutschsprachige Poetry Slam Meisterschaften in Zürich

Am 6. November 2018 werden die 22. Deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften im Schauspielhaus durch die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch eröffnet. Das Publikum erwartet eine furiose Slam-Show durch zwei Jahrzehnte Poetry Slam in der Schweiz.

© Fotos: www.visualmoment.ch | Tibor Nad: Patti Basler

1998 fand der erste Schweizer Poetry Slam in Bern Liebefeld statt. Die Eröffnungsveranstaltung zu den 22. Deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften im Pfauen spannt den Bogen bis in die Gegenwart und präsentiert in einer rasanten Slam Poetry Show eine Auswahl der prägendsten Schweizer Slampoetinnen und Slampoeten der letzten 20 Jahre. Unter der Leitung des bekannten Zürcher Slampoeten Simon Chen treten u.a. an: Renato Kaiser (Goldach), Simon Libsig (Baden), Laurin Buser (Basel) und Patti Basler (Baden) Tickets für die Eröffnungsfeier gibt’s ab sofort auf der Website des weiterlesen...

von: Dr. Matthias Baltisberger
29. Juni 2018

„Ein schönes aber unbrauchbares Buch“

Dr. Matthias Baltisberger, em. Professor an der ETH Zürich, las das Buch "Grundlagen der Feldbotanik" von Rita Lüder, erschienen im Haupt Verlag. Wir veröffentlichen seine Kritik als Gastbeitrag.

© Haupt Verlag

Mitte Juni 2018 sind im Haupt Verlag (Bern) drei Botanikbücher herausgekommen. Ich habe bis Montag 25. Juni 2018 etwa zwei Tage investiert, um in diese neuen Bücher reinzuschauen. Zuerst als Assistent, später (ab 1979) als verantwortlicher Dozent und Professor an der ETH habe ich während 40 Jahren (1975–2016) Unterricht in systematischer Botanik gegeben. In dieser Zeit habe ich mit Mitarbeitenden mehrere Lehrbücher, Unterrichts- und Lehrmittel sowie Elearningtools konzipiert und erfolgreich angewendet, viele davon sind immer noch in Gebrauch. Das Vermitteln von Artenkenntnis, die weiterlesen...

von: Valerie Besl - Sprachsalz Hall in Tirol
28. Juni 2018

BRISANT UND WELTHALTIG – 16. Internationale Literaturtage Sprachsalz (14.–16.9.2018)

Abgründig und absurd, hochaktuell und politisch – das Spektrum der vorgestellten Texte und Bücher bei den 16. Literaturtagen Sprachsalz (14.–16. September) präsentiert sich auch in diesem Jahr literarisch wie inhaltlich welthaltig: Que Du Luu, Serhij Zhadan und David Schalko erzählen von den Folgen von Krieg und Gewalt. Jaroslav Rudiš widmet sich der samtenen Revolution in Prag und Zora del Buono den Geheimnissen der Menschen und Orte, an denen sie leben. Das gesamte Programm mit allen AutorInnen wird Ende August bekanntgegeben.

© Sprachsalz Parkhotel in Hall in Tirol

Das Dunkle und Undurchschaubare, die Geheimnisse der Menschen und der Orte, an denen sie leben: Das sind die großen Themen der Schweizer Autorin Zora del Buono. Im Roman „Hinter Büschen, an eine Hauswand gelehnt“, aus dem sie in Hall lesen wird, prägen die Ereignisse um Edward Snowden und den WikiLeaks-Skandal eine radikale Liebesgeschichte zwischen einer Dozentin und einem Studenten. Von der Suche nach Glück und Identität handelt Que Du Luus „Im Jahr des Affen“: Als gebürtige Chinesin flüchtete Du Luu nach Ende des Vietnamkriegs wie Millionen andere Boatpeople über das weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
25. Juni 2018

„Welcome to Zwitscherland“

So heißt der Film von Marc Tschudin, der bald in die Kinos kommt, zuerst in der deutschsprachigen Schweiz.

© Filmplakat

Du glaubst, Du kennst die Schweiz. Und dann fliegt ein Ziegenmelker an Dir vorbei. Mitten im Herzen Europas behauptet sich eine unglaubliche Vielfalt. Eine Vielfalt, die so manches über das kleine Land und sein Volk verrät – über das gefiederte und das andere. Dieser Film spürt in eindrücklichen Bildern dem Leben der Schweizer Vögel nach und pirscht mit einem Augenzwinkern durch die Eidgenossenschaft. So handelt dieser Film von Pionieren und Bünzlis, von Berglern und Städtern, von Individualisten und Teamplayern, von Weltenbummlern und Stubenhockern, von Alteingesessenen weiterlesen...