• Der neue Roman von Werner J. Egli

  • Der kunstfertige Fälscher

  • Herz und Verstand im Verwaltungsrat

  • Von Markus Bundi

  • Die Vorbereitung der Tiere


von: Pro Natura und BirdLife Schweiz
15. August 2020

Trophäenjagd in der Schweiz weiterhin erlaubt

Am 27. September 2020 stimmt die Schweizer Bevölkerung über das neue Jagdgesetz ab. Pro Natura und BirdLife Schweiz engagieren sich zusammen mit WWF Schweiz, Gruppe Wolf Schweiz und zooschweiz im Verein «Jagdgesetz NEIN» gegen dieses Jagdgesetz..
Wir veröffentlichen dazu eine Stellungnahme der Umweltorganisationen Pro Natura und BirdLife Schweiz.

© Pro Natura und BirdLife lehnen diese Revision des Jagdgesetzes ab.

Neuer Aspekt rund um das Jagdgesetz: die Trophäenjagd ist weiterhin erlaubt. Birkhahn, Schneehuhn oder Waldschnepfe können abgeschossen werden. Und in einigen Kantonen auch der Feldhase. JagdSchweiz und Co. bewerben das missratene Gesetz trotzdem mit „mehr Sicherheit für Tiere“. Und ein deutsches Jagd-Reisebüro bewirbt die Steinbock-Trophäenjagd im Wallis mit der Aussage: „Bisher sind noch all unsere Gäste zum Schuss gekommen“. Birkhahn (Lyrurus tetrix) Birkhuhn, Copyright Michael Gerber Gemäss «Rote Liste CH»: potentiell gefährdet weiterlesen...

von: Petra Lohrmann
10. August 2020

Petra Lohrmann las „Perla“ von Frédéric Brun

© Faber & Faber

Es ist kein Roman, kein Tagebuch, keine Autofiktion. Was ist es aber dann? Mein Ich ist ein Schatten. Die Literatur ist das Porträt eines Schattens." Der Ich-Erzähler begibt sich auf  die Suche - nach seiner Mutter, nachdem sie gestorben ist. Dieser Suche eingeschrieben ist sein Nachdenken über sich selbst, vor allem über die Frage: wie viel von den Erlebnissen der Mutter lebt in ihm weiter, wie viel davon wird er seinem Sohn übertragen? Perla wurde am 31. Juli 1944 nach Auschwitz deportiert, sieben Monate verbrachte sie dort. Dass sie nicht ins Gas geschickt wurde, verdankte sie ihrer weiterlesen...

von: KLUG - Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V.
8. August 2020

Ärztinnen und Ärzte warnen vor Gesundheitsrisiko Hitzewelle: Deutschland ist nicht vorbereitet

Der Klimawandel bedroht Menschenleben: Die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG), die "Stiftung Gesunde Erde - Gesunde Menschen" und das Aktionsbündnis "Health for Future" kritisieren mangelnden Hitzeschutz. Eine Mitteilung der KLUG - Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit

© Sommerhitze in Zürich - Bild: uha

Hitzewellen wie in diesen Tagen sind nicht bloß sommerliches "Rekordwetter", sondern sie werden, angetrieben durch den Klimawandel, zunehmend zur Bedrohung von Gesundheit und Leben. Regional werden dabei bis zu rund 60 Prozent der Bevölkerung kritischen Grenzwerten ausgesetzt, zeigt zum Beispiel eine Analyse für die Stadt Köln. Gefährdet sind vor allem chronisch Kranke, Kleinkinder, alleinstehende und ältere Menschen. Doch obwohl das Umweltbundesamt schon 2014 Handlungsbedarf angemeldet hat und die Bundesregierung 2017 die Länder aufforderte, Hitzeaktionspläne aufzustellen, passiert weiterlesen...

von: Petra Lohrmann
5. August 2020

Petra Lohrmann las „Federico Temperini“ von Theres Essmann

© Verlag Klöpfer Narr

Die Novelle beginnt mit einem Anruf bei dem Taxifahrer Jürgen. Der Anrufer möchte keine Taxifahrt bestellen, sondern einen Chauffeur, jemanden, der ihn fährt, dort wartet und ihn dann wieder nach Hause bringt. Das Erscheinungsbild des Herrn um die achtzig passt zu diesem etwas altertümlichen, exklusiven Wunsch: er ist sehr schmal, trägt einen schwarzen Anzug, einen schwarzen Mantel, lässt sich die Wagentür öffnen und in die Philharmonie fahren. Auf dem Rückweg legt er Jürgen einen Umschlag aus Büttenpapier auf den Beifahrersitz, darin befindet sich sein "Honorar". Ganz "alte weiterlesen...

von: Conny Vischer, Vicon Verlag, Niederhasli bei Zürich
5. August 2020

Neuigkeiten vom Vicon Verlag aus Zürich

Ein Gastbeitrag.

© Vicon Verlag

Nichts ist für immer, so wird auch irgendwann die Pandemie überwunden sein. Bis dahin ist es aber noch ein Stückchen. Diese Zeit können wir sinnvoll nutzen. Zum Beispiel Bücher von Schweizer Autorinnen und Autoren kaufen und lesen. Bestellbar sind unsere Bücher in jeder Buchhandlung oder auch direkt beim Verlag. Vielleicht haben Sie schon etwas auf unsere Homepage rum gestöbert und bemerkt, dass die Möglichkeit besteht, bei jedem Buch eine Bewertung abzugeben. Für die Autoren und Autorinnen ist so eine Bewertung etwas sehr Wertvolles. Es wäre schön, wenn weiterlesen...