• "Du gehörst dazu" von Veronika Hürlimann

  • "Wolfs Tochter"

  • Vom Fußballer zum Dichter

  • "Die Enthüllung" von Kerstin Chavent

  • Fernando Pessoa

  • "Civetta" von Elias Schneitter

  • Das Planetenrührwerk


von: Edition Moderne, Zürich
16. Juli 2022

Buchtipp: „Überlebt – Chile 1973“

© Edition Moderne

Am 11. September 1973 putscht das chilenische Militär unter General Augusto Pinochet gegen die demokratisch gewählte Regierung des Sozialisten Salvador Allende. Carmen Castillo und ihr Partner Miguel Enríquez, Angehörige der extremen Linken, sind gezwungen, in den Untergrund zu gehen. Dieses Buch basiert auf den Erinnerungen von Carmen Castillo, die damals hochschwanger, dank einer internationalen Solidaritätskampagne unter der Führung von Angela Davies u.a. nach Frankreich deportiert wurde und so überlebte. Im Anhang ein ausführliches Interview mit Carmen Castillo. Gezeichnet weiterlesen...

von: Residenz Verlag, Wien und Salzburg / Red.
15. Juli 2022

Buchtipp: „Der Sprung über den Abgrund – Warum die Klimakrise uns zum Handeln zwingt“

"Ein ungemein wichtiges und notwendiges Buch, das alle lesen sollten, die sich nur ein bisschen Sorgen machen, über das, was mit unserem Planeten passiert. Das meine ich trotzdem, auch wir wohl zu spät dran sind."
Urs Heinz Aerni

© Residenz Verlag

Zwei streitbare Denker haben gemeinsam ein leidenschaftliches Plädoyer gegen Zukunftsangst und Fatalismus, einen Aufruf zu aktivem Eingreifen geschrieben. Die Erwärmung der Welt ist ein globaler Notfall. Wir haben die Welt in einem Ausmaß verändert, dass dies nicht nur uns und unsere Gesundheit, sondern die gesamte Erde gefährdet. Das Einzige, was helfen kann, ist eine umfassende Transformation unserer Lebens- und Wirtschaftsweise. Dennoch gehen die meisten besorgten Menschen davon aus, dass sie selbst im Angesicht der Größe der Bedrohung nichts verändern können. Das trifft weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
14. Juli 2022

Buchtipp: „Windstill“ von Ilia Vasella

© Dörlemann Verlag

Ein heißer drückender Sommermorgen in Südfrankreich. In einem leicht verfallenen Schloss verlebt eine zusammengewürfelte Schar von Gästen entspannte Ferientage. Sie kochen gemeinsam, trinken auf der Terrasse Wein und genießen den Blick auf die blaue Bergkette in der Ferne. Dann passiert das Unfassbare: Marie rutscht aus und stürzt. Sie ist auf der Stelle tot. Die Anwesenden bahnen sich einen Weg durch die ersten Stunden nach ihrem Tod – Dorothea faltet Maries Wäsche, Odile setzt sich ans Klavier, Stephan flüchtet mit den Kindern in den Garten. Bei jedem hinterlässt Maries Tod weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
14. Juli 2022

Alle Jahre wieder, zum Leidwesen der Vögel

Im ganzen Land wird zur Nationalfeier am 1. August Feuerwerke gezündet, auch immer mehr in privaten Gärten. Welche Auswirkungen hat das auf die Vögel? Fragen an die Leiterin der Vogelpflegestation Voliere Zürich, Elisabeth Schlumpf

© Voliere Zürich Elisabeth Schlumpf

                          Urs Heinz Aerni: Frau Schlumpf jedes Jahr wird über die Auswirkungen der Feuerwerke auf die Natur und die Tiere diskutiert. Wie verhalten sich eigentlich die Vögel wenn es draußen knallt? Elisabeth Schlumpf:  Sie erschrecken und fliegen in Panik davon. Bei den Wasservögeln kommt noch die Verschmutzung der Gewässer durch herumliegende Raketenreste und Russ dazu. Aerni: Könnte es sein, dass die Vögel das Feuerwerk als ein Gewitter weiterlesen...

von: H. S. Eglund
12. Juli 2022

Konichiwa – Samurai mitten in Berlin

Verstörend fremd, spannend und lehrreich: Die Samurai-Sammlung von Peter Janssen vereint exotisches Handwerk, tiefe Einblicke in die Kriegerkaste Japans und in die Philosophie des Budo. Ein magischer Fluchtpunkt im heißen Sommer, ohne die Stadt verlassen zu müssen.

© H.S. Eglund

Peter Janssen hat sein Geld mit Baufirmen gemacht. Nebenbei hat der heute 71-Jährige einen schwarzen Gürtel in Karate erworben und dreißig Jahre lang historische Artefakte über die Samurai und das mittelalterliche Japan gesammelt. Wer Karate, Judo oder Aikido betreibt, weiß: Das wirst du nie mehr los, dieses Interesse an der schillernden Kultur des Reichs der aufgehenden Sonne. Janssen hat die Zeugnisse der Samurai systematisch gesammelt, mit großer Sachkunde, und sicher auch mit dem nötigen Kleingeld. Seine Sammlung hat einen herausragenden Ruf, und das Museum präsentiert sie auf weiterlesen...