• Literaturtage Zofingen: NORWEGEN

  • Samowar & Huflattich

  • Warum wir weniger Religion brauchen

  • Kennen Sie die Schimpfmaschine von Beat Gloor?

  • Nightfall: Hidden World


von: Urs Heinz Aerni
26. September 2019

„Im anständigen Ton Klartext reden“

In der Schweiz werden im Oktober die beiden Parlamente, National- und Ständerat, neu bestellt. Der Bündner Hotelier Andreas Züllig (FDP) und der Aargauer Winzer Andreas Meier (CVP) kandidieren für den Nationalrat. Beide stehen als Unternehmer für bürgerliche Werte, nachhaltiges Engagement und ein Umdenken im Umgangston in der Politik.
Urs Heinz Aerni stellte ihnen Fragen.

© Züllig im Gespräch mit Urs Heinz Aerni von Heinz Tobler

  Urs Heinz Aerni: Sie tragen nicht nur den gleichen Vornamen, sondern auch die Verantwortung für ein Unternehmen mit nicht wenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Und nun möchten Sie zudem auch noch eine Verantwortung im nationalen politischen Geschäft übernehmen. Kam dieser Entschluss über Nacht oder doch eher nach einem langen Hin und Her? Andreas Meier: Die klassische Ochsentour in der Politik absolvierte ich nicht. Aber über verschiedene Vorstands- und Präsidialfunktionen in meiner Branche hat mich zumindest die „Berufspolitik“ stets begleitet. Inzwischen habe weiterlesen...

von: KULTUR AM PASS - graubündenVIVA
25. September 2019

Kulturtipp: „Auch hier ist Welt“ – vom 11. – 13. Oktober 2019 in Lain, Muldain und Zorten (Graubünden)

Vom 11. bis 13. Oktober 2019 finden die ersten Obervazer Kulturtage statt. Durchgeführt und geplant vom Verein Kultur am Pass, ausgetragen in den drei wunderschönen Vazer Dörfern Lain, Muldain und Zorten.
Die Redaktion empfiehlt: unbedingt besuchen, erleben und versinken in alte Zeiten und zugleich in die herrliche Berglandschaft.

© pd

Im Jahre 1456 konnte sich Vaz/Obervaz aus der Freiherrschaft loskaufen und wurde eine selbständige Gemeinde.Aus dieser Gemeinde entwickelte sich ein bekannter Ferienort in den Bündner Bergen. Dass der Ursprung dieses Tourismusortes aber drei einfachen und sehr schön gelegenen Bauerndörfern zu verdanken ist, davon spricht heute kaum noch jemand. Aus diesem Grund vereinten sich Annina Giovanoli und Donat Rischatsch – beide in der Gemeinde Obervaz aufgewachsen, beide inzwischen weggezogen. Gemeinsam initiieren sie die ersten Obervazer Kulturtage: AUCH HIER IST WELT – er qua e weiterlesen...

von: macheete | agentur für pr+digitales Berlin
20. September 2019

„Frog Lieber Nüm“

Stella & Silbermann machen Musik aus der Schweiz für die Schweiz - oder auch die ganze Welt. Wie der Titel des kommenden Albums "Muettersproch" schon erahnen lässt, ranken sich die Songs der Luzerner Formation um ihre Heimat. Komponist und Gitarrist Pierre Silbermann schreibt die Songs, die Estella Benedetti in ihrer Muttersprache singt. Saitenzauberer Michael Giger rundet das Ganze mit seinen Arrangements noch ab. Den Auftakt zur Veröffentlichung des kommenden Albums machte bereits die Single "Bis de Wind sich dreiht". Jetzt erscheint ein weiterer Vorbote, "Frog Lieber Nüm", zu dem das Musikvideo heute auf dem YouTube-Kanal von Stella & Silbermann Premiere feiert.
Copyright: Stella & Silbermann

©

Video: Stella & Silbermann - Frog Lieber Nüm In ihrer ersten Singleauskopplung „Bis de Wind sich dreiht“ beschreibt Silbermann wie er seine gewohnte Umgebung verlassen hat, um in einer anderen Stadt neu anzufangen. Im Gegensatz dazu behandelt der ruhigere und einfühlsamere Song "Frog Lieber Nüm" die Liebe. Aber nicht die romantische Seite, sondern die Kehrseite der Medaille: Wenn dein Lieblingsmensch auf einmal zu deinem Gegner wird und du dich fragen musst, ob du diesen Menschen je wirklich gekannt hast? Für die Band aus Luzern war es eine bewusste Entscheidung, in weiterlesen...

von: LITERATURTAGE ZOFINGEN
11. September 2019

Auf Norwegisch suchen, lieben und genießen – Literaturtage Zofingen 2019

Die Literaturtage Zofingen präsentieren vom 25. bis 27. Oktober 2019 eine Vielfalt der Kultur Norwegens, die überraschen wird. Einmal mehr gelingt es in Zusammenarbeit mit der Buchmesse Frankfurt, Kulturschaffende aus dem Gastland Norwegen in die Schweiz einzuladen um eine Welt im Norden zu entdecken, die fremd und doch so nah sein kann. Nun ist das ganze Programm bekannt.

© Zofingen freut sich auf Norwegen und viele Büchermenschen.

Die Küstenlinie von Norwegen hat eine Länge von 25'000 km. Norwegen war im Mittelalter eine Großmacht und ist seit 114 Jahren ein politisch selbstständiges Land. Die Menschen in diesem Land des Nordens verleben nicht nur ganze Tage in der Sonne oder im Dunkeln, sondern ringen um die Fragen des Lebens, wie wir es hier auch tun. Daraus entstehen ebenso Kulturen von Musik, Kunst und Literatur, die sich in der Zähringerstadt Zofingen vielfältig präsentieren.   Aus Norwegen reisen an: Gunstein Bakke Helga Flatland Johan Harstad Ida Hegazi Høyer Unni weiterlesen...

von: pd Sprachsalz / red.
8. September 2019

ÜBER DIE VERSCHRÄNKUNG VON LITERATUR UND LEBEN

Mit einem Gespräch über die Verschränkung von Literatur und Leben mit der Schriftstellerin und Literaturkritikerin Elke Heidenreich gehen die 17. Literaturtage Sprachsalz einmal mehr erfolgreich zu Ende: Von Freitag bis Sonntag führte dieses Thema als roter Faden durch die zahlreichen Lesungen und Gespräche des diesjährigen Festivals.

© Sprachsalz

Herta Müller © Sprachsalz / Denis Moergenthaler „Großer Dank gebührt neben den fabelhaften Autor*innen des diesjährigen Festivals unserem Publikum, das sich entspannt angestellt und dann gespannt und konzentriert die Lesungen und Gespräche verfolgt hat. Es ist jedes Jahr beglückend zu sehen, wie Literatur auf beiden Seiten, auf der Bühne und in den übervollen Sälen, stattfindet“, so die Organisator*innen Magdalena Kauz, Heinz D. Heisl, Elias Schneitter, Ulrike Wörner und Urs Heinz Aerni. Der Samstagabend wurde zu einem vielstimmigen Fest für die Literatur: Unter weiterlesen...