• Kehrtwende

  • Ganz wie sie

  • Vom Rauschen und Rumoren der Welt

  • Wenn das Leben runft

  • Wei weiter?

  • Fußball ist auch bei Regen schön


von: H. S. Eglund
26. Januar 2020

Mit Hemingway nach Galtür

Im Februar 1999 wurde Galtür von einer verheerenden Lawine getroffen. Auf den Trümmern entstand das Alpinarium, das die Vergangenheit mit der Gegenwart versöhnt. Und die kaum bekannte Geschichte der Skiregion erzählt - auch in der Literatur.

© H.S. Eglund

Galtür im Paznaun: In kaum einer anderen Region von Tirol liegen das Glück und das Leid der Alpen so nah beieinander wie in diesem Dorf. Nur rund 800 Menschen leben hier, und sie leben gut. Früher waren sie Bergbauern, denn Galtür liegt auf knapp 1.600 Metern Höhe, am Übergang des Paznaun zur Bielerhöhe und dem Montafon. Die Gegend ist rau, denn nur im Sommer schafft es die Sonne bis in die Talsohle. Im Winter hängt sie so tief, dass die es kaum über die Gipfel der Silvretta schafft. Doch das ist ein Segen, denn Galtür gilt als schneesicher und gehört neben Ischgl zu den weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
26. Januar 2020

Systemfehler

© Schulthess Verlag

In Ländern gerät die Justiz immer mehr durch nationalistische und diktatorische Regierungen unter Druck und verliert zum Teil ihre neutrale Gerichtsbarkeit für die Garantie für gleiches Recht für alle Bürgerinnen und Bürger. Das wird in den Medien und westlichen Ländern kritisch beobachtet. Wie sieht es in Deutschland aus? «Die Richterinnen und Richter des Bundesgerichtshofes werden vom Richterauswahlausschuss gewählt und vom Bundespräsidenten ernannt.» Zu lesen auf der offiziellen Website. Interessant ist, dass jede Deutsche oder jeder Deutscher mit der entsprechenden weiterlesen...

von: pd / Septime Wien / uha
24. Januar 2020

Buchtipp: Markus Bundi überrascht mit neuen Erzählungen

"Der Junge, der den Hauptbahnhof Zürich in die Luft sprengte" heißt der neue Erzählband des Schweizer Schriftstellers Markus Bundi...

© Septime Verlag

DER JUNGE, DER DEN HAUPTBAHNHOF ZÜRICH IN DIE LUFT SPRENGTE Markus Bundi Erzählungen Septime Verlag, Wien 2020 ISBN 978-3-902711-89-2 Was hat ein knapp zweijähriger Hosenscheißer der Erwachsenenwelt um ihn herum voraus? – So ziemlich alles. Warum aber entschließt sich eine ältere Dame, sich künftig als sprechende Puppe zu verdingen? Und was umtreibt den Buckligen, der jeden Tag an derselben Tramhaltestelle den Bettler mimt? – Wie Bundi den einzelnen Figuren eine Stimme gibt, Leserinnen und Leser auf deren Umlaufbahn bringt, ist bezaubernd und entlarvend zugleich. Ein weiterlesen...

von: PD / Kulturbüro Hotel Schweizerhof / Red.
23. Januar 2020

Das Kulturprogramm im Hotel Schweizerhof Lenzerheide

Talk am Berg» entdeckt Graubünden

Die Reihe «Talk am Berg» im Hotel Schweizerhof Lenzerheide geht auf Entdeckungsreise in die nahe Region. Menschen aus Graubünden geben Einblicke in ihr Handwerk, ihre Projekte und ihre Künste. Es moderiert Urs Heinz Aerni, alle Veranstaltungen sind öffentlich und mit freiem Eintritt.

© Hotel Schweizerhof Lenzerheide

  TALK AM BERG im Winter 2020, jeweils am Donnerstagabend um 20:45 Uhr bis ca. 22:00 Uhr. Mit anschließendem Ausklang in der Hotelbar. 6. Februar 2020 mit Flurin Caviezel – Kabarett mit Sound made by Graubünden Flurin Caviezel wuchs im Unterengadin, Bergell und Chur auf, nach Studium der Musikwissenschaft, Musik und Geschichte entzückt er landesweit das Publikum in Theatern, vor dem Fernseher oder am Radio mit seinem unverwechselbaren Charme und musikalischen Virtuosität. Bündner halt. 13. Februar 2020 mit Dieter Müller – Parc Ela – das Miteiander zwischen Mensch weiterlesen...

von: Matthias Mueller
23. Januar 2020

„Im Hier und Jetzt“

Der Musiker und Vielleser Matthias Mueller las den Roman "Bittere Erde" von Piero Schäfer.

© "Bittere Erde" von Piero Schäfer - Werd Verlag

Bei Piero Schäfer von einem Jungautor zu sprechen, mutet etwas verwegen an, hat er doch erst mit 70 Jahren zum Schreiben von Romanen gefunden. Geschrieben hat er ein Leben lang, aber mehr im Dienste von anderen denn als freier Autor und Geschichtenerfinder. Er war Journalist bei der NZZ, Chefredaktor bei der WerbeWoche und dann als Inhaber eines Büros für Journalismus und Kommunikation Produzent diverser Zeitschriften.   Sein Schreiben ist deshalb auch höchst professionell und beim angenehmen Lesen seiner Romane, profitiert man von seinem über Jahrzehnte einverleibten weiterlesen...