• Neu im Kino

  • JETZT IM KINO (Schweiz)

  • Der neue Roman von Jill Grey

  • Alpentram

  • Unser Haus dem Himmel so nah

  • Im Spiel dem Leben Freiheit schenken

  • Jenseits des Abrundes


von: Simone Bauer
12. Dezember 2015

Freiwillige in der Schweiz nähen Decken für Flüchtlinge

Jedes Flüchtlingskind braucht eine eigene Decke, die wärmt, schützt und ein Zuhause gibt auf der langen, unsicheren Reise

© Simone Maurer. Bild: pd

“Mini Decki” ist ein Projekt bei dem im ganzen Land Decken genäht werden, welche an Flüchtlingskinder verteilt werden deren Weg in die Schweiz führt. Die Kinder dürfen die Decken behalten und mitnehmen wohin sie Ihr Weg bringt.   Wer steht dahinter? Ich bin Simone Maurer aus Rütihof. Schon lange habe ich mit viel Freude schöne, alte Bettwäsche in den Brockenhäuser gekauft. Daraus habe ich für meine Familie, für Freunde und Bekannte Decken genäht. Obwohl ich der Meinung bin, Decken kann man fast nicht genug haben, merkte ich, dass andere Menschen die Decken weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
11. Dezember 2015

Buchtipp: sommer oder wie sagt man

Der erste Lyrikband von Eva Seck

© Wolfbach Verlag

Eva Seck las aus Ihren Gedichten an einer Veranstaltung des Wolfbach-Verlags in Baden (Schweiz), und zwar dergestalt, dass das Publikum ziemlich schnell verstummte. Sie wirkte, ihre Poesie. Ihr Debütband erfreut durch eigenständige wie überraschend frische Wort- und Gedankenkompositionen, die einkreisen aber auch aufbrechen. Eva Seck wurde 1985 geboren und lebt heute in Basel. Sie studierte unter anderem am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel, arbeitet mit bildenden Künstlern und Musikern zusammen und studiert Germanistik an der Universität Lausanne. Es ist zu hoffen, dass das weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
10. Dezember 2015

„Bitte nicht ans Meer“

Die besten Texte aus dem Blog von Daniela Jäggi mit Themen, die uns alle angehen. Aus der pointierten und ehrlichen Sicht einer Mutter, Mode-Expertin und Unternehmerin, die zudem immer mehr in Hamburg anzutreffen ist...

© uha Daniela Jäggi im Gespräch mit Urs Heinz Aerni

  Urs Heinz Aerni: Daniela Jäggi, nach Lebensjahren als Ehefrau, Mutter und Geschäftsfrau scheint es, dass das Schreiben Sie nun endgültig gepackt hat. Was passiert mit Ihnen, beim Verfassen von eigenen Sätzen? Daniela Jäggi: Ich lebe in der Geschichte, die ich gerade schreibe. Dabei sehe ich mich durch die Sätze gehen und bin in der Buchstabenwelt, ziemlich weit weg von der Realität. Tschüss alte Welt? Ja, das tut gut. Es fühlt sich an wie das Eintauchen in einen Film. Ich sehe was passiert und beschreibe es. Ich lebe in der jeweiligen Geschichte. Dieses Gefühl weiterlesen...

von: Maggie von Wegen
9. Dezember 2015

Lektüretipp: About My Shelf

Musiker zeigen ihre Bücherregale, Autoren ihre Plattenregale: Der Bild- und Interviewband „About My Shelf“ gibt Einblick in die Regalwelten zeitgenössischer Künstler aus der Popkultur.

© Cover

Wie sieht das Bücherregal von Frank Spilker (Die Sterne) aus? Welche Platten haben die preisgekrönte Autorin Karen Köhler in Ihren Teenagerjahren geprägt? Was lesen Markus Acher (The Notwist) und Valeska Steiner (BOY) wenn sie auf Tour sind? „About My Shelf“, die erste Veröffentlichung des Kölner Indie-Publishers Verlag von Wegen, ermöglicht einen voyeuristischen Blick in die kleinen und großen Sammlungen bekannter Persönlichkeiten aus Musik, Literatur und Popkultur. Über mehrere Monate hinweg hat Maggie von Wegen, Gründerin des Verlags, insgesamt 20 weiterlesen...

von: Karin Sauter, Benno Muheim, Karin Bucher
8. Dezember 2015

Ausgehtipp: Checkpoint Säntis

Ein theatraler Rundgang im Berghotel Schwägalp (Schweiz)
Freitag 5. bis Sonntag 28. Februar 2016

© pd

Herzlich willkommen im Jahr 2017. Auf dem Säntis und auf der Schwägalp ist nichts mehr wie zuvor. Der Bund lässt als Konjunkturspritze ein gigantisches Kongresszentrum bauen, das seinesgleichen sucht. Denn künftig ist die Welt zu Gast im Alpstein. In aller Exklusivität und Sicherheit treffen sich Weltpolitik und Wirtschaftselite im luxuriösen Kongressresort. Dass hierfür der Säntis mit einem Sicherheitsgürtel abgeriegelt wird, ist ein «kleiner Preis» für den wirtschaftlichen Aufschwung, den man sich für die ganze Ostschweiz verspricht. Oder etwa doch nicht? Das Theaterstück weiterlesen...