• Edith Nielsen

  • Love Letters...

  • Changes

  • Die Zeugen

  • Die lustlosen Touristen

  • Wider die Selbstvergessenheit

  • Wenn die Luft raus ist


von: Urs Heinz Aerni
30. November 2015

Krimiautorinnen und -autoren gegen Gewalt

Eine Veranstaltung in Zürich mit Krimi gegen die Gewalt

© Krimitag Zürich 2015

Datum: 08.12.2015 Zeit: 19.30 Uhr Ort: PBZ Altstadt Die Veranstaltung wird moderiert von Barbara Saladin, Syndikat. Eintritt frei, Kollekte. Der Erlös des Abends geht an das Zürcher Lighthouse, www.zuercher-lighthouse.ch Die PBZ und das Syndikat präsentieren: Krimiautorinnen und -autoren gegen Gewalt   Die PBZ veranstaltet zusammen mit dem Syndikat zum vierten Mal in Folge den Krimitag. Das Syndikat ist die Autorengruppe der deutschsprachigen Kriminalliteratur, www.das-syndikat.com. Der Krimitag findet jeweils am 8. Dezember statt. Das festgelegte weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
30. November 2015

Buchtipp: Ich im Bus im Bauch des Wals

© Edition AZUR

Stoßseufzer in Zweckbauten. Kniefälle vor nichts. Selbstgespräche mit der Welt. Welche Form Ulrich Kochs Gedichte auch annehmen – immer sind sie auf verstörende Weise schön. Und auf die schönste denkbare Weise verstörend: »Jeden Morgen wäscht sie ihre Haare, / als ertränke sie eine Katze « heißt es dann, oder » Auf den Handrücken pulsen / die über Putz verlegten / blauen Adern«. Unter dem leeren Himmel der Lüneburger Heide schreibt dieser » freundliche Misanthrop« (Martin Brinkmann) an seiner Poetik der alltäglichen Ungeheuerlichkeiten. An Gedichten, die ahnen weiterlesen...

von: Modo Verlag
29. November 2015

Buchtipp: Bloß kein Mausoleum

Faksimile eines Künstlerbuches aus dem Jahr 2014

© modo Verlag

Eigentlich war dies einmal lediglich ein schlichtes Kassenbuch. Auf 400 Seiten umfasst es jetzt die Kunst- und Lebenswelt von Bernd Völkle. Da wird collagiert, gestempelt, aquarelliert und gezeichnet, manchmal entlang, manchmal entgegen der Lineatur des Buches. Man kann es auf vielerlei Arten lesen, ein Erinnerungsbuch ist es immer. Wie gegenwärtig der in Tannenkirch lebende Künstler jedoch ist, zeigt die Machart dieses Künstlerbuches, das jetzt faksimiliert wurde. Völkle ist ein Jäger von Gemeinplatz und Phrase in deutschsprachigen Tageszeitungen. Er erlegt „Silberstreifen am weiterlesen...

von: Diverse Autorinnen und Autoren
28. November 2015

Trauerfeier für Werner Morlang

Werner Morlang, Germanist und langjähriger Leiter des Robert-Walser-Archivs, ist am 18. November im Alter von 66 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

© SRF - Werner Morlang

Am Schauspielhaus waren seit 2009 seine Lesezyklen „Nachtmahr-Abtei“, „Série Noire“, „Die erotische Kammer“, „Fantastische Fahrten“, „Das literarische Kaffeehaus“ und „Ladies in Shorts“ zu erleben, die den Randgebieten der Literatur – wie phantastischen Erzählungen oder Kriminalgeschichten – gewidmet waren. Es war ein Zeichnen von Werners unendlicher Belesenheit, dass er dem Publikum sein Wissen über die Autorinnen und Autoren so spannend, unaufdringlich und kurzweilig vermitteln konnte, dass uns jeder dieser Abende wunderbar unterhielt und dennoch um so viel weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
27. November 2015

Buchtipp: Himmelblauer November

Endlich, die Gedichte von Burkhard Jahn gibt es gedruckt und gebunden! Urs Heinz Aerni

© pd

Diese Auswahl aus mehr als vier Jahrzehnten umfaßt Clownerien und Kabarettistisches ebenso wie Skizzen und „Ölgemälde“ trauriger Seelenlagen, enthält Feiern des Schönen und Beschwörung des Schrecklichen. So unterschiedlich wie die Temperaturen des Lebens, so unterschiedlich die Formen, in denen die Seele des Dichtenden sich artikuliert. Neben und nach diversen Publikationen – Libretti für musikalische Werke, Feuilletons, Erzählungen, Gedichtveröffentlichungen in Anthologien – escheint mit hier erstmalig eine größere Sammlung von Gedichten. pd Kommentar: Beim Lesen in weiterlesen...