• Kehrtwende

  • Ganz wie sie

  • Vom Rauschen und Rumoren der Welt

  • Wenn das Leben runft

  • Wei weiter?

  • Fußball ist auch bei Regen schön


von: Heiko Schwarzburger
28. Januar 2014

Grüne Geldanlagen ohne Risiko

Nach der Pleite des Windstromanbieters Prokon rufen die Politiker nach verschärften Regeln für Finanzprodukte. Wohlgemerkt: Die Insolvenz hatte weniger mit Windkraft zu tun, als mit einem windigen Geschäftsmodell. Das übrigens völlig legal ist.

© Christa Jäger-Schrödl

Wohlbekannt durch die Werbung in der Berliner U-Bahn: Der Windstromanbieter Prokon wollte den Atomkonzernen die Stirn bieten. Zugleich stellte das Unternehmen Renditen in Aussicht, die man zu Zeiten des Kalten Krieges mit Atommeilern erwirtschaften konnte, als die öffentliche Meinung diese Form der Stromerzeugung noch vorbehaltlos unterstützte. Insgesamt hat Prokon durch den Verkauf von Genussrechten an Privatkunden zirca 1,4 Milliarden Euro eingesammelt, von rund 75.000 Anlegern. Geworben wurde mit einer Verzinsung von sechs Prozent. Bis zu acht Prozent Zinsen wurden ausgezahlt. Die Gier weiterlesen...

von: Heiko Schwarzburger
27. Januar 2014

Auftakt zum Jahr des Holzpferds

Am kommenden Sonntag beginnt die neue Ausstellung von Klara Li in der Oderberger Straße. Bis Mitte April zeigt sie in ihrem Atelier neuen Schmuck, Grafiken, gestickte Raumteiler aus Papier und Glückwunschkarten zum chinesischen Neujahr.

© Sandra Merseburger

Am kommenden Sonntag startet die neue Ausstellung von Klara Li(nthe) in der Oderberger Straße. Bis Mitte April zeigt sie in ihrem Atelier selbstgefertigten Schmuck, Grafikcollagen, gestickte Raumteiler aus Papier und Glückwunschkarten zum chinesischen Neujahr. Und natürlich steht sie weiterhin zur Veredelung der individuellen Garderobe bereit, getreu dem Motto: „Pimp your clothes“. Die mit „Wetterfest“ betitelte Vernissage beginnt am 2. Februar um 13 Uhr, die Atelierräume sind stets bis 17 Uhr für Besucher und Gäste geöffnet. Am Abend der Vernissage gibt es jedoch einen weiterlesen...

von: Heiko Schwarzburger
24. Januar 2014

Plattform für Crowdfunding geht online

Crowdfunding Berlin ist die neue Plattform für Crowdfunding und Crowdinvesting in Berlin. Anfang Februar 2014 geht das neue Portal online. Am 4. Februar wird es im Podewil vorgestellt. Danach steigt die Crowd-Party.

© Solar Decathlon

Am 4. Februar 2014 um 18.30 Uhr wird im Podewil in der Klosterstraße 68 (Berlin-Mitte) das neue Portal vorgestellt. Die Veranstaltung beginnt mit einer Podiumsdiskussion, an der die Betreiber von solchen Portalen und Netzwerker aus Berlin teilnehmen. Im Anschluss steigt eine Party. Der Eintritt ist frei, allerdings ist die Teilnahme bis zum 30. Januar 2014 unter der E-Mail ccb-contact@kulturprojekte-berlin.de anzumelden. Ein Pilotprojekt des Landes Berlin Das neue Überblicks-Portal Crowdfunding Berlin ist ein Pilotprojekt des Landes Berlin. Das Gemeinschaftsprojekt der Berliner weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
13. Januar 2014

Wie sieht eine Medizin der Zukunft aus?

Der Mensch ist eine Einheit aus Körper, Seele und Geist.
 Diese einfach klingende Einsicht hat weitreichende Folgen für die Medizin und die Debatte um das Gesundheitswesen.
 Sie fordert von allen Beteiligten – Ärzten, Patienten, Wissenschaftlern und Gesundheitsmanagern – ein neues Denken.

© Menschenmedizin

Ein Beitrag von Annina Hess-Cabalzar und Dr. Christian Hess auf Einladung von BERG.LINK: Warum sprechen rund um das Gesundheitswesen alle von „Krise“? Sind die Möglichkeiten und An- Annehmlichkeiten der Medizin nicht größer denn je? Es werden fast ausschließlich die Kosten thematisiert. Sind die Erfolge zu selbstverständlich geworden oder ihren Preis nicht wert? Viele Patienten nehmen alternative Behandlungsmethoden in Anspruch. Scheinbar fehlt ihnen etwas. Die Sozialversicherung zahlt Tausende von Euros für Behandlungen mit minimalem Lebensgewinn, tut sich aber schwer mit der weiterlesen...

von: Heiko Schwarzburger
3. Januar 2014

Ökosozialer Auftakt im neuen Jahr

Das alte Jahr ist passé, wir schreiben 2014. Nun naht der erste Höhepunkt im Terminkalender: das Fair Camp in Pankow. Eröffnet wird es durch den Dokumentarfilm „Voices of Transition“.

© Milpa Films

Vom 17. bis 19. Januar 2014 findet zum dritten Mal das Fair Camp in Pankow statt. Unter dem Motto „Was nährt uns“ treffen sich Interessierte rund um die Themen nachhaltige Bildung, Gesundheit, Ökonomie des Gemeinwohls, Ernährung, Stadt im Wandel, Kommunikation und fairen Handel. Mit dem Fair Camp soll außerdem die Bewerbung Pankows als Fairtrade Town unterstützt werden. Pankow ist der einwohnerstärkste Stadtteil von Berlin. Projekte, Gruppen und Akteure vernetzen Treffen Sie zum Neujahrsauftakt Pioniere neuer sozialer Bewegungen, Interessierte an einem nachhaltigen und fairen weiterlesen...