• Gepflegt mit der Kraft der Berge

  • Samowar & Huflattich

  • Warum wir weniger Religion brauchen

  • Kennen Sie die Schimpfmaschine von Beat Gloor?

  • Support für Eltern


von: Heiko Schwarzburger
18. Juli 2013

Der unsichtbare Killer

Man sieht ihn nicht, aber er ist allgegenwärtig: Feinstaub. Nicht nur in Büros belastet er die Luft, auch in Wohnräumen oder Klassenzimmern. Lüften reicht nicht, denn die Abgase der Autos verursachen wahre Feinstaubstürme.

© Memon Bionic Instruments

Das Umweltbundesamt in Dessau schätzt, dass in Europa jährlich rund 370.000 Menschen an den Folgen der Luftverschmutzung durch Feinstaub und Ozon sterben. Gemeint sind Durchschnittsbürger, die 80 Prozent ihrer Lebenszeit in geschlossenen Räumen verbringen, also nicht Menschen, die außergewöhnlich schädlichen Luftbedingungen ausgesetzt sind. Dass man diesen Belastungen etwas entgegensetzen kann, ist kaum bekannt. Eine passende Lösung für alle Innenräume kommt aus Rosenheim, von der Firma Memon Bionic Instruments. Dort wurde eine Technologie entwickelt, die Feinstäube messbar und weiterlesen...

von: Heiko Schwarzburger
16. Juli 2013

Das Wissen der Druiden

Petra Hinze ist Heilpraktikerin und Schamanin. Ihr Ziel: Die Seele ihrer Klienten ins Gleichgewicht zu bringen. Dazu nutzt sie verschiedene Zugänge, bis hin zur Hypnose und zur Trance.

© Petra Hinze

Auf den ersten Blick kommt Petra Hinze unauffällig daher, fast unscheinbar. Ihre Zurückhaltung ist angenehm, drängt sie ihr Wissen und ihre Erfahrung doch niemandem auf. Sie ist Heilpraktikerin und Schamanin, was in unseren Breiten nicht selten belächelt wird. Schamanin, das klingt nach Medizinfrau, nach Voodoo und Hokuspokus. Ist es aber nicht, um es gleich vorweg zu nehmen. Schamanen öffnen Türen und stellen Verbindungen her, die ohne sie verschlossen bleiben. Seit 2007 ist Petra Hinze im Prenzlauer Berg als Heilpraktikerin für Psychotherapie tätig, zudem hat sie eine Ausbildung weiterlesen...

von: Heiko Schwarzburger
13. Juli 2013

Düfte im Sortiment

Die Herbathek in der Kollwitzstraße bietet neuerdings aromatische und ätherische Öle sowie Duftstoffe. Denn Riechsinn und Haut brauchen besondere Pflege.

© Taoasis

Die Herbathek in der Kollwitzstraße hat ihr Sortiment erweitert. Neben Kräutern und Mineralien bietet sie nun auch die Produkte von Taoasis und Taomed an. Es handelt sich um aromatische Essenzen und therapeutische Duftöle, die in der Aromatherapie zum Einsatz kommen. Als Firmengründer und Sachbuchautor Axel Meyer 1981 das erste Buch veröffentlichte, war Taoasis nur eine Vision. In den folgenden Jahren nahm der kleine Verlag mit seinen ganzheitlichen Ernährungsbüchern jedoch eine Vorreiterrolle in der Gesundheitsliteratur und vegetarischer Ernährung ein. Ein Jahrzehnt später weiterlesen...

von: Nadja Pecinska
9. Juli 2013

Ein leeres Schwimmbecken gefüllt mit 10.000 geweinten Tränen

Auf Einladung unseres Korrespondenten in der Schweiz Urs Heinz Aerni berichtet die Journalistin Nadja Pecinska vom Literaturfestival in den Walliser Alpen.

© Quelle: Nadja Pecinska

Gastbeitrag zum 18. Internationalen Literaturfestival Leukerbad von Nadja Pecinska Leukerbad – Zum 18. Mal, 29 Autoren, 3200 Besucher (Rekord!), an 9 verschiedenen Spielorten; das sind die trockenen Zahlen zur diesjährigen Austragung des Literaturfestivals in Leukerbad. Aber es waren andere Zahlen, die für Gänsehaut-Momente des am letzten Wochenende in Leukerbad stattgefundenen Literaturfestivals sorgten: 900 zu überwindende Höhenmeter zur Mitternachtslesung auf die Gemmi, 51°C heisses, überall aus dem Gestein quellendes Wasser, 35 Meter über der Dalaschlucht wackeldne weiterlesen...

von: Heiko Schwarzburger
1. Juli 2013

„Das Geld fließt in stabile Sachwerte“

Die Einen sagen: Sonnenstrom hat in Deutschland keine Zukunft. Die Anderen sagen: Jetzt kommt die solare Energiewende erst richtig ins Rollen. Erik Tröster ist Chef von PT Erneuerbare Energien. Das Unternehmen hat sich auf die Finanzierung von Solaranlagen spezialisiert. Besser gesagt: auf solare Geldanlagen. Denn die Sache rechnet sich. Im Interview erklärt er, warum.

© PT EE/HS

Welche Solarprojekte hat PT Erneuerbare Energien derzeit in der Akquise? Zurzeit platzieren wir zum Beispiel unseren Fonds PT Grünzins. Er bietet die Möglichkeit, sich mit einer Einmaleinlage ab 2.500 Euro zu beteiligen. Man kann aber auch einen Sparvertrag abschließen, bei dem monatlich ab 50 Euro angelegt werden. Trotz des schwierigen Umfelds garantieren wir einen lukrativen Festzins von 6,5 bis 8,5 Prozent im Jahr, wahlweise auf vier oder 20 Jahre angelegt. Das Geld fließt in stabile Sachwerte, vor allem erneuerbare Energien und grüne Immobilien. Welche Sicherheiten haben die weiterlesen...