• Gepflegt mit der Kraft der Berge

  • Das Sommerkulturprogramm vom Schweizerhof Lenzerheide (Graubünden)

  • Warum wir weniger Religion brauchen

  • Kennen Sie die Schimpfmaschine von Beat Gloor?

  • Entdecken Sie den KaMeRu Verlag


von: Dirk Kohl
12. Mai 2015

„Die wichtigste Errungenschaft der Menschheit“

Literaturlounge in Dresden

© pd

Die Sprache ist die wahrscheinlich größte Errungenschaft der Menschheit. Literatur ist ihre herausragende Kulturform. Zusammen mit der Poesie und der Dichtkunst stellen sie die Grundlage unserer Zivilisation dar. Sich ihr zu widmen und ihr Raum zu geben, um ihr Wachstum und Entfaltung zu ermöglichen, ist Aufgabe und Anspruch an uns alle. Kultur, Kunst, Musik und insbesondere Literatur muss lebendig bleiben, um zu wirken. Darum haben wir im Jahr 2013 die Veranstaltungsreihe Literaturlounge am prominenten Dresdner Neumarkt ins Leben gerufen, eine Reihe von Begegnungen, in denen weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
11. Mai 2015

Die 37. Solothurner Literaturtage befassen sich mit Konflikt.Stoff

Die 37. Ausgabe der Solothurner Literaturtage steht unter dem Motto: «Conflicts │ Conflitti │Conflits │Konflikt.Stoff». Autorinnen und Autoren, Übersetzerinnen und Übersetzer sowie weitere prominente Gäste beleuchten vom 15. bis 17. Mai die Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln.

© Solothurner Literaturtage

Folgende Informationen haben wir vom Veranstalter erhalten: Vom 15. bis 17. Mai 2015 wird Solothurn wieder zum Treffpunkt für Literaturschaffende und Literaturbegeisterte aus dem In- und Ausland. Das Herzstück der Solothurner Literaturtage ist die Schweizer Werkschau mit Neuerscheinungen von Autorinnen und Autoren aus allen Landesteilen, darunter u. a. Dieter Bachmann, Peter Bichsel, Ernst Burren, Martin R. Dean, Eugène, Lukas Hartmann, Hanna Johansen, Guy Krneta, Pedro Lenz, Pierre Lepori, Mariella Mehr, Noëlle Revaz, Ruth Schweikert, Flavio Steimann, Simona Ryser oder die Debütanten weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
10. Mai 2015

Buchtipp: Allein zu zweit

Mein Mann, das Asperger-Syndrom und ich

© Wörterseh Verlag

Als Katrin im Januar 1987 nach Australien reiste, ahnte sie nicht, dass sie dort Gavin, die Liebe ihres Lebens, finden würde. Nur wenige Monate später machte er ihr einen Heiratsantrag, den sie bedenkenlos annahm. Für diesen ungewöhnlichen Mann war die 27-jährige Lehrerin gern bereit, ihre Heimat am Thunersee, ihre Familie und ihre Freunde zu verlassen und nach Down Under zu ziehen. Bald schon aber zeigten sich die ersten Schwierigkeiten. Warum, fragte sich Katrin, lässt Gavin sich durch Kleinigkeiten dermaßen aus der Ruhe bringen? Warum verhält er sich Gästen gegenüber so taktlos? weiterlesen...

von: Simone Klein
9. Mai 2015

Mit Volldampf ins Leere

Unsere Gastautorin Simone Klein las den Roman "Bajass" von Flavio Steimann

© Buchcover Edition Nautilus

Der Mord an einem Bauernpaar führt Ermittler Albin Gauch kurz vor seinem Ruhestand tief in die Innerschweiz. Bei seinen Recherchen stößt er auf Morast – nicht nur im Wald. Obwohl die Abgeschiedenheit des Tals keinerlei Anonymität zulässt, will niemand etwas gesehen haben. Als einziger Zeuge kommt der Knecht der Eheleute in Betracht, dem aufgrund einer geistigen Behinderung keinerlei Aussage möglich ist. Auch die Indizien bieten erst einmal keinerlei Anhaltspunkte. Bald jedoch stößt Gauch im Nachlass auf das Foto eines jungen Mannes, an den sich erwartungsgemäß niemand zu erinnern weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
7. Mai 2015

Ausgehtipp in Weingarten

Lisa Kränzler liest in Weingarten

© Kulturkreis Weingarten und Suhrkamp Verlag - Lisa Kränzler

Sa, 16.05.15 um 20.00 Uhr „Gleich und gleich gesellt sich gern!“ Wie oft bei Sprich­wör­tern: Es gibt hierzu eines, das genau das Gegen­teil aus­sagt. „Gegen­sätze zie­hen sich an!“ Was trifft eher zu? Psy­cho­lo­gen sagen – das erste. Bei Lilith und Rufus, zwei etwa 19-jährigen Schü­lern eines Gym­na­si­ums, schei­nen es aber wohl eher die Gegen­sätze zu sein. Lilith bricht die Schule kurz vor ihrem Abi ab und sucht sich künst­le­risch zu ver­wirk­li­chen. Rufus ist streb­sam und an Mathe und Natur­wis­sen­schaf­ten inter­es­siert. Da pral­len weiterlesen...