• Der Metro-Medizinmann

  • Tiefenbrunnen

  • Ein Adler Springt Aus Meiner Stirn

  • Die Ankunft der Bäume


von: Urs Heinz Aerni
14. Mai 2017
Kommentar

Buchtipp: Eisflüstern

"Nach langer Zeit nahm ich dieses Buch wieder in die Hände und bin erneut entzückt über die Erzählweise, die Kunst der Figurenzeichnung und die Gestaltung von Situationen und Szenen von Bettina Balàka. "Eisflüstern" gehört weiterhin in die Top Ten meiner persönlichen Bibliothek!" Urs Heinz Aerni
Buchcoover Droschl

© Buchcoover Droschl

Um das geht es in diesem Roman: Wien 1922. Balthasar Beck kehrt entkräftet, aber – wenigstens körperlich – unverletzt ins heimatliche Wien zurück und sucht nach tagelangem Zögern endlich seine Familie auf. Er wird von grauenvollen Erinnerungen an die Gefangenschaft, die Gemetzel und die Gräuel des Krieges heimgesucht und hat Mühe, in sein altes Leben zurückzufinden. An seinem alten Arbeitsplatz bei der Kriminalpolizei sieht er sich mit rätselhaften, bestialischen Mordfällen konfrontiert, die mit den gerade vergangenen Jahren in Sibirien verknüpft zu sein scheinen. In weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
12. Mai 2017
Kommentar

„Ich möchte etwas mit-teilen“

Franziska Ruprecht ist Lyrikerin, eine Lyrikerin, die ihre Gedichte auch mal singt; und anderen zeigt, wie man’s macht. Ein paar Fragen an die Performance Poetin aus München.
Franziska Ruprecht von Alexandra Richardson

© Franziska Ruprecht von Alexandra Richardson

  Urs Heinz Aerni: Sie scheinen es richtig zu lieben für Spoken Word auf der Bühne zu stehen. Wie kam sie, die Liebe für die berühmten Bretter? Franziska Ruprecht: Ich hatte lange davon geträumt, Schauspielerin zu werden. Als ich als Stipendiatin in den USA Creative Writing studierte, nutzte ich die Chance, um mit eigenen Texten aufzutreten. Auch weil ich dabei Detroiter Slampoeten, aber auch Language Poeten und z.B. Anne Waldman live erlebte, erkannte ich, dass Spoken Word meine Kunstform ist; es wäre mir zu begrenzt, nur mit Texten anderer aufzutreten, so wie es weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
8. Mai 2017
Kommentar

Brauchen wir Helden?

Comics-Cover aus den 1950er Jahren

© Comics-Cover aus den 1950er Jahren

Der Gang zum Kiosk war für mich als Kind jeweils ein Ritual mit großer Vorfreude. Ich guckte hoch zur Dame, der Königin der vielen Comicshefte um sie herum. Sie reichte mir feierlich entweder Bessy, Asterix, Superman oder das Zack mit Leutnant Bluberry und Michel Vaillant. Sie retteten uns kleinen Jungs damals nicht nur die Welt, sondern auch den verregneten Mittwochnachmittag. Helden brauchen wir dann, wenn wir überfordert, verzweifelt und hoffnungslos sind. Helden werden durch Elend und Not geboren oder produziert. Wann braucht es sie nicht? Wenn Machtlosigkeit durch Wissen weiterlesen...

von: Martin Kunz
7. Mai 2017
Kommentar

Der Sonntag

Ein Gastbeitrag von Martin Kunz
Urs Heinz Aerni

© Urs Heinz Aerni

Am Sonntagmorgen gehe ich gerne ins Museum, meist in eine Halle für neue Kunst. Oder ich gehe in ein Konzert. Andere schlafen vielleicht noch oder brunchen mit Freunden oder mit ihren Kindern, machen sich auf zum Joggen oder nehmen an freikirchlichen Veranstaltungen teil. Schon in meiner Kindheit war das so: Mein Vater besuchte mit mir Kunstausstellungen, meist zeit-genössische, wenn wir den Besuch des Gottesdienstes für einmal ausfallen liessen. Er rang mit der modernen Kunst, vieles verwarf er, aber sie zog ihn immer wieder an. Einer, den er nicht verwarf, war Giorgio Morandi. Er – weiterlesen...

von: Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz / uha
6. Mai 2017
Kommentar

Buchtipp für Vogelfreunde in Rheinland-Pfalz

Nach vielen Jahren der Vorbereitung und einigen (gescheiterten) Anläufen sind sie nun alle erhältlich: Band 1, Band 2 und Band 3 der „Vogelwelt von Rheinland-Pfalz“.
Buchcover

© Buchcover

Diese Mitteilung erhielten wir von der Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz e. V.: Band 1 gibt eine umfassende Einführung in den Naturraum, in die Methodik und in die Vogelgemeinschaften. Auch widmet sich ein umfangreiches Kapitel der Geschichte der Vogelforschung in Rheinland-Pfalz. Besonders wertvoll machen den Band unter anderem auch die Auswertungen von z.B. der Wasservogelzählung, den planmäßigen Erfassungen des Vogelzugs, der Vogelberingung und anderer Monitoring-Programme. Eigenständige Kapitel zur Gefährdung der Brutvögel (incl. Roter Liste) und weiterlesen...