• Was macht die Technik mit uns?

  • Im Herzen ein Kind in der Tasche ein Revolver.

  • Roland Freisler - Mörder im Dienste Hitlers

  • Honig und Quarz - Lyrik und philosophische Zuspitzungen

  • Eine Antwort auf den Nach-PISA-Schulentwicklungspanikaktionismus

  • Der Schweizer Franken schwächelt, der Euro wird stärker, ein Grund wieder in der Schweiz Urlaub zu machen!

  • Die neue CD von Nicole Jo ist da!

  • Schräges und Humoriges, spontan hingeworfen

  • Schlatter entdeckt die Poesie im Unscheinbaren, die Schönheit im Morbiden.


von: Lenzerheide Tourismus 7 uha
15. November 2017
Kommentar

Kulturtipp: Zauberwald Lenzerheide

In diesem Jahr feiert der Zauberwald Lenzerheide sein 5-jähriges Jubiläum!
Zauberwald Lenzerheide

© Zauberwald Lenzerheide

Feiern Sie mit und erleben Sie ein unvergleichbares Erlebnis in Lenzerheide im Schweizer Kanton Graubünden. Mit der Konzertbühne mitten im Wald, den Lichtinstallationen und dem kulinarischen Angebot im Marktdörfchen ist der Zauberwald eine unvergleichbare Open Air Veranstaltung in der Natur. Tauchen auch Sie in eine zauberhafte Welt ein! Der Zauberwald Lenzerheide ist: Kultur für die Ohren: Angesagte Live Acts spielen für Sie auf der Waldbühne. Kultur für die Augen: Lichtkünstler inszenieren den Wald auf einzigartige Weise. Kultur für den Gaumen: Regionale Gastronomen bieten weiterlesen...

von: Kunstsupermarkt / uha
10. November 2017
Kommentar

Kunstsupermarkt 2017 – Kunst zu fairen Preisen!

In der schmucken Schweizer Stadt Solothurn gibt es nun echte Kunst zu guten Preisen.
Kunstsupermarkt Solothurn

© Kunstsupermarkt Solothurn

Gute und echte Kunst zu erschwinglichen Preisen für alle erhältlich machen, das will der Schweizer Kunst-Supermarkt. Dazu nutzen wir die Verkaufsstrategien eines Supermarktes:       - Riesige Auswahl - Warenhausatmosphäre - Klare Preise - Gute Erreichbarkeit - Tiefpreisangebote Alle teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler präsentieren 40 Originalwerke. Es werden ausschliesslich Unikate verkauft. Bedingung ist ein hohes Qualitätsniveau. Preispolitik: Die Werke werden einheitlich verpackt zu vier Preisen (CHF 99.–, CHF 199.–, CHF 399.– und weiterlesen...

von: Collection Entrada / uha
10. November 2017
Kommentar

Hommage an das Südtirol

Nana Pernod ist Kunsthistorikerin, Malerin, Lyrikerin und entdeckte das Südtirol. Aus ihren Reisen und Begegnungen entstand ein poetische Liebeserklärung, die Lust macht auf die Region und Lust macht auf die literarische Königsdisziplin. (Urs Heinz Aerni, Redaktion)
Collection Entrada

© Collection Entrada

Die Südtiroler Wortböen sind die Frucht einer intuitiven Regung für die Südtiroler Landschaft und Menschen. Dieser faszinierende Landstrich verkörpert mit seinen Bergen, Gipfeln und Graten, auf denen Windböen ihr Unwesen treiben, das »Mehr Wind, mehr Liebe«. Gemeint ist die fruchtbare Erde und die Sonneneinstrahlung, die prächtige Früchte und wunderbare Weine gedeihen lässt. Der Wind ist auch an der Fortpflanzung der Flora in Südtirol beteiligt. Die große Leidenschaft und Liebe ist Ausdruck der Südtiroler Menschen, die durch das Klima ein südlich geartetes weiterlesen...

von: Salis Verlag Zürich / Publireportage
8. November 2017
Kommentar

Neue Bücher und ein Aufruf zur Unterstützung

Der Salis Verlag macht nicht nur schöne Bücher, sondern auch hat ein Anliegen an die Leserschaft. (pr)

©

Neuigkeiten vom Salis Verlag Salis News Gemeinsam mit der Autorin Shelley Kästner werden wir nächstes Jahr das Buch »Jewish Roulette« veröffentlichen. Shelley Kästners Buch ist ein Plädoyer für Offenheit, Vielfalt und Individualität und richtet sich gegen Schwarz-Weiss-Denken, Klischees und Ausgrenzung. In diesem Zusammenhang hat die Autorin international Interviews geführt mit Menschen, deren kleinster gemeinsamer Nenner darin besteht, dass diese in irgendeiner weiterlesen...

von: Katja Hachenberg
7. November 2017
Kommentar

Ich bin, weil ich schreibe.

Die gesammelten Essays von Margaret Atwood bieten intime Einblicke in ihr Leben und Werk.
Von Katja Hachenberg
Piper Verlag

© Piper Verlag

Siebenundvierzig ausgewählte Essays und Artikel aus dem nahezu 50-jährigen literarischen Schaffen Margaret Atwoods versammelt der voluminöse Band erstmals in deutscher Sprache und lässt ein schillerndes Panorama des Schreibens und Wirkens der kanadischen Autorin entstehen, die in ihrer Dankesrede anlässlich der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels im Oktober 2017 die Literatur als einen Versuch beschrieb zu ergründen, „warum Menschen tun, was sie tun“: Menschliches Verhalten, tugendhaftes wie teuflisches, habe sie immer wieder in Erstaunen weiterlesen...