• Collaceratus - Völlig zerrissen

  • Großer Buchverkauf

  • ParaMediForm Küsnacht ZH

  • Gästehaus, Weinbau und Natur pur!

  • Der neue Roman von Markus Bundi

  • © Futurum Verlag Basel

    Die Szene des Unfassbaren

    Mittwoch, 17. April 2019

    Ein Gastbeitrag des Verlags Futurum in Basel weiterlesen...

  • © BC Albisrieden

    Wer sind wir und was wollen wir?

    Mittwoch, 17. April 2019

    Martin Schweizer ist Präsident des Regionalfußballvereins BC Albisrieden in Zürich. In der Vereinszeitschrift macht er sich Gedanken weiterlesen...

  • © Pressebild. Die Band: Philippe Mall, saxes; Ueli Gasser, guitars; Willy Kotoun, percussion; Robert Mark, drums, percussion Angelo Signore, piano, keyboards Luciano Maranta, e-bass

    Neulich beim Jazz

    Dienstag, 16. April 2019

    Eine Beobachtung während eines Jazz-Abends weiterlesen...

  • © Pressebild Nathaje

    Musik: „Follow the Light“

    Sonntag, 14. April 2019

    Wir erhielten diese Mitteilung von MACHEETE | Büro für PR & Digitales in Berlin über die neue Musik der Songwriterin Nathje. Nachdem weiterlesen...


von: MovieBizFilms
11. April 2015

Schweizer Kinofilm zeigt das rauhe Leben am Zürcher Straßenstrich

In Zürich erhofft sie sich das große Geld. Deshalb verlässt Viktoria ihre Heimat in Budapest...

© MovieBizFilms

VIKTORIA – A Tale of Grace and Greed Viktoria lebt ohne geregelten Lebensunterhalt mit ihrer Familie in einer kleinen Wohnung im Roma-Viertel in Budapest. Als ihre Freundinnen mit sehr viel Geld aus dem Ausland zurückkehren, entscheidet auch sie sich, gegen Westen aufzubrechen. Am Zürcher Straßenstrich erlebt sie Gewalt und schnellen Sex – aber auch Liebe und Freundschaft. VIKTORIA – A Tale of Grace and Greed zeigt unverblümt und auf ehrliche Art und Weise das Leben der Romni Viktoria im Milieu des Straßenstrichs am Zürcher Sihlquai. Kinostart: 23. April 2015. weiterlesen...

von: Crime Cologne
9. April 2015

Neuer Krimipreis

Der CRIME COLOGNE AWARD wird erstmals 2015 im Rahmen des Krimifestivals verliehen, das vom 21. bis 26. September in Köln stattfindet. Mit dem Preis soll jährlich ein Autor – bzw. eine Autorin – für einen Kriminalroman ausgezeichnet werden, der in deutscher Originalsprache zwischen 2014 und dem Frühjahr 2015 erschienen ist. Prämiert wird ein Werk, das sowohl sprachlich als auch thematisch und psychologisch überzeugt – und dabei spannende Unterhaltung auf herausragendem Niveau bietet.

©

Der CRIME COLOGNE AWARD 2015 Die »Crime Cologne« lobt einen eigenen Krimipreis aus. Der CRIME COLOGNE AWARD wird erstmals 2015 im Rahmen des Krimifestivals verliehen, das vom 21. bis 26. September in Köln stattfindet. Mit dem Preis soll jährlich ein Autor – bzw. eine Autorin – für einen Kriminalroman ausgezeichnet werden, der in deutscher Originalsprache zwischen 2014 und dem Frühjahr 2015 erschienen ist. Prämiert wird ein Werk, das sowohl sprachlich als auch thematisch und psychologisch überzeugt – und dabei spannende Unterhaltung auf herausragendem Niveau weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
9. April 2015

Jochen Malmsheimer auf Tour

Sein Tempo, seine Wortattaken, seine Ausbrüche und was er sonst so mit den 26 Buchstaben des Deutschen Alphabets zu machen imstande ist, zeigt Malmsheimer auf seiner Tournee.

© Jochen Malmsheimer

Die nächsten Auftritte: Freiburg, Konzerthaus, 14.04.2015 | 19:30 Uhr Singen, Gems, 15.04.2015 | 20:00 Uhr Baienfurt, Hoftheater, 16.04.2015 | 20:00 Uhr Tübingen, Kinomuseum, 17.04.2015 | 20:00 Uhr Essen, Stratmanns 22.04.2015 | 20:00 Uhr Kommentare über den 1961 in Essen geborenen Kabarettisten, Sprecher und Sprachschöpfer Jochen Malmsheimer: "Danke für die offensichtliche Freude an den Möglichkeiten der deutschen Sprache sowie den Plädoyers für das Buch - wie gestern Abend gehört (und gesehen) !" R. C. "Vielen Herzlichen Dank weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
7. April 2015

Ausgehtipp: „Zentralfriedhof“

Kurzfilmpremiere und besungene Liebe in Wien

© Walter Baco * Kultur AG

Mittwoch, 8.4. wird im  Rahmen einer Kurzfilmpremiere der absolut sehenswerte Film "Zentralfriedhof" von Peter Bosch gezeigt. Und im Amerlinghaus wird ein paar Tage später von 3 lebenden Dichtern die Liebe besungen. 8.4. 20.00h Schikaneder Kino, Margaretenstraße 24, 1040 Wien Überfordert vom Leben. Fünf österreichische Kurzfilme über das Leben, den Tod und was man damit anfängt. 17.4. 19.30h  Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien, Eintritt frei! Reservation: Tel. 01 5236475 Lyrik liest Liebe
 Mit den Autoren Walter Baco, Pascal C. Tanguy und Walter Wagner. Eintritt weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
7. April 2015

Kulturtipp:die rabtaldirndln

Die Rabtaldirndln sind ein steirisches Theaterkollektiv, das unbedingt entdeckt werden muss!

© Die Rabtaldirndln

  Das sagen die Damen über sich: Die Rabtaldirndln sind ein steirisches Theaterkollektiv, das seit 2003 besteht und in fünfköpfiger Dauerbesetzung Performances und Theaterproduktionen entwickelt, die sowohl in Stadt, Land und Ausland gespielt werden. Alle Stücke sind Eigenproduktionen und werden sowohl künstlerisch als auch produktionstechnisch selbstständig vom Theaterkollektiv gemeinsam erarbeitet und abgewickelt. Die meisten Stücke werden als Koproduktionen bzw. Kooperationen mit nationalen und internationalen Theaterhäusern und Festivals im deutschen Sprachraum weiterlesen...