• Gepflegt mit der Kraft der Berge

  • Das Sommerkulturprogramm vom Schweizerhof Lenzerheide (Graubünden)

  • Warum wir weniger Religion brauchen

  • Kennen Sie die Schimpfmaschine von Beat Gloor?

  • Entdecken Sie den KaMeRu Verlag


von: Bucher Verlag Hohenems
26. August 2015

Verlagsproträt: Bucher in Hohenems

Der kleine und feine Bucher Verlag im österreichischen Hohenems überrascht immer wieder mit schönen Büchern. Deshalb unsere Empfehlung: Entdecken Sie das Programm.

© Bucher Verlag Hohenems

Der BUCHER Verlag besteht in seiner heutigen Gesellschaftsform seit dem 1. August 2006. Er bildet die Nachfolge des bereits 1966 gegründeten Hämmerle Verlags nach Ausscheiden zweier Partner. Als moderner Familienbetrieb setzt er auf Vertrauen und Kontinuität. Die Anzahl und Vielfalt der jährlich verlegten Titel ist erfreulich und nicht zuletzt auch dem Werbeeffekt verdankt, den die zahlreichen Preise bei den Wettbewerben »Die schönsten Bücher Österreichs« sowie »Die schönsten Bücher in Liechtenstein« bewirken. Der Bucher Verlag setzt auf ästhetische Erscheinung weiterlesen...

von: Kulturamt der Stadt Erlangen
25. August 2015

Das Erlanger Poetenfest

Zum sympathischen Poetenfest gehört auch die Ausstellung im Kollegienhaus "Druck & Buch". In der Tat ein Fest für alle, die Literatur lieben und das schöne Buch ebenso.

© 30. Erlanger Poetenfest 2010 27. August 2010 †bersetzerwerkstatt Altorjay Dane Flemming Heinzelmann Krasznahorkai Nitzberg Penndorf Prammer Sofronieva Wagner La Salvia BŸhnenhaus Markgrafentheater Ausstellung 30 Jahre Poentenfest DellbrŸgge & de Moll Public Moment KatalogPrŠsentation Die nŠchtliche Bibliothek Lese - Wandeln StadtbŸcherei Lesung Projesie-Prosjekt

  Mitteilung des Veranstalters: Die Literaturszene blickt am letzten Augustwochenende nach Erlangen: Vom 27. bis 30. August lädt das 35. Erlanger Poetenfest über 80 Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Literaturkritiker und Publizisten zu Lesungen und Gesprächen ein. Die Porträt-Abende stellen Alice Schwarzer, Sibylle Lewitscharoff und Robert Menasse in Lesung und Gespräch vor. Mit dem „Erlanger Literaturpreis für Poesie als Übersetzung“ wird Uljana Wolf ausgezeichnet. Neben Kurt Flasch und Sibylle Lewitscharoff nimmt Uljana Wolf auch an der Zwölften Erlanger weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
24. August 2015

10 Jahre Knapp Verlag

Vor zehn Jahren gründete der Journalist Thomas Knapp seinen Verlag in Olten. Trotz der Krise, die den ganzen deutschsprachigen Buchhandel durchschüttelt, feiert der Verlag sein Jubiläum, mit Plänen für die Zukunft. Wir haben Zeilen des Verlegers erhalten, die wir hier gerne wiedergeben.

© Knapp Verlag

  Liebe Autorinnen und Autoren, liebe Kolleginnen, Kollegen und Freunde Mein Verlegerbrief vom Juni hat viel Staub aufgewirbelt. Nachdem meine Gedanken auch im Newsletter des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbandes in der Branche die Runde machten, sind Reaktionen – allesamt positiv – nicht ausgeblieben. «Ich danke Dir für Deine klaren Worte und Deine differenzierten Überlegungen und finde, dieser Brief müsste in Form eines offenen Briefes an alle Buchliebhaber dieses Landes und an die grössten Tageszeitungen verschickt werden», schrieb mir etwa die weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
21. August 2015

Musik-Tipp: Microcosmos von Adrian Frey Trio

Adrian Frey produziert mit seinem Trio eine neue CD. Mit dabei sind Tony Renold am Schlagzeug und Patrick Sommer am Bass. Im Interview mit Berg.Link gibt der Zürcher Musiker Einblick in die Studioarbeit.

© pd

Adrian Frey, auf was freuen Sie sich bei diesem Projekt am meisten? Ich freue mich ganz einfach darauf, mit diesen beiden fantastischen Musikern wieder ins Studio gehen zu können. Die letzte CD-Produktion liegt schon vier Jahre zurück, und es haben sich eine Anzahl von Songs angesammelt, die wir aufnehmen möchten. Wie muss man sich die Vorbereitungen auf eine Studioaufnahme vorstellen? Diese Songs spielten wir in vielen Konzerten und probierten verschiedene, ganz unterschiedliche Versionen aus, so wurden wir sehr vertraut mit dem Material. Ich habe aber auch vor Kurzem weiterlesen...

von: Jörg Sundermeier
19. August 2015

Das 20. Programm des Weidle Verlag

Der Weidle Verlag in Bonn präsentiert sein 20. Programm. Aus diesem Anlass schrieb Jörg Sundermeier vom Verbrecher Verlag in Berlin ein Grußwort, das wir hier mit freundlicher Genehmigung veröffentlichen.

© Weidle Verlag Bonn

  Es war vor fünfzehn Jahren, als mir das erste Buch aus dem Weidle Verlag in die Hände fiel – der autobiographische Roman Ein Stück Malheur von Jörg W. Gronius, ein sehr gut geschrie- bener Text, der Auftakt einer Trilogie, die mir die Nachkriegs- geschichte Berlins verständlicher machte, mir also jenen Ort näherbrachte, an den ich erst vor wenigen Jahren gezogen war. Daß der Roman so gut war, lag, wie ich als Verleger wußte, auch daran, daß er gut und einfühlsam lektoriert worden ist. Was viele nicht wissen und nicht wissen können – besteht doch die Aufgabe weiterlesen...