• Endlich in den Schweizer Kinos!

  • Berichte aus dem Holocaust

  • Ankunft der Seifenblasen


von: Ariola München
22. Dezember 2014

Udo Jürgens „Mitten im Leben“

Sein Tod ist überraschend

© CD-Cover Ariola

Text von Ariola München: Udo Jürgens war Deutschlands erfolgreichster und beliebtester Entertainer. Schon immer hatte er aktuelle Themen in seinen Liedern anklingen lassen. Es verwundert also wenig, dass er diese Tatsache zum Motto für diese Veröffentlichung auserkoren und die Geschichten für sein neues Studioalbum einmal mehr mitten aus dem Leben gegriffen hatte. Mittlerweile sind beinahe 50 Jahre seit seinem Sieg beim Eurovision Song Contest vergangen. In diesem Jahr ging und wollte der omnipräsente Komponist, Sänger und Musiker Udo Jürgens auf seine 25. Konzerttournee und weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
22. Dezember 2014

„Sad Songs of Happiness“

Die Kraft der Musik im ZDF. Das kleine Fernsehspiel

© ZDF - Probe vor Bundeswettbewerb / Theater Fürth / Hiba Awad & Rita Tawil mit Karl Kronthaler

Mainz (ots) - Während der Nahostkonflikt das Leben in Jerusalem bestimmt, versuchen drei palästinensische Mädchen ihrem konfliktreichen Alltag durch das Singen zu entfliehen. Regisseurin Constanze Knoche begleitet Rita, Hiba und Tamar bei ihrem musikalischen Abenteuer. Das kleine Fernsehspiel des ZDF zeigt den Dokumentarfilm "Sad Songs of Happiness" am Montag, 22. Dezember 2014, um 00.00 Uhr. Die palästinensischen Mädchen Rita, Hiba und Tamar, Schülerinnen an einer deutschen Schule in Ostjerusalem, werden von ihrem Musiklehrer zum Jerusalemer Regionalentscheid des renommierten weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
21. Dezember 2014

„Mein Leser knalle das Buch an die Wand…“

Nach den Fleischskandalen in Deutschland und dem neusten in der Schweiz durch ein Unternehmen in Graubünden erhält der Roman von C. B. Stoll neue Aktualität. er nimmt in seinem Polit-Thriller die Lebensmittelindustrie in’s Visier nimmt. Wir stellten ihm Fragen dazu.

© Weissbooks

Urs Heinz Aerni: Eigentlich ist der Victoria-Report ein Aufruf, sich mit der globalen Lebensmittelindustrie auseinanderzusetzen. Wie sind sie darauf gekommen, einen Polit-Roman mit diesem Ansatz zu wählen: War es zuerst die Motivation am Erzählen oder die Beobachtung aktueller Ereignisse? C. B. Stoll: Der lateinische Spruch prodesse et delectare, also nützen und erfreuen, kommt am besten hin, auch wenn er in der zeitgenössischen Literatur nicht mehr zur Anwendung kommt. Aber was soll’s. Ich führe den aufklärerischen Aspekt in der Unterhaltungsliteratur einfach wieder weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
20. Dezember 2014

Für neue Gedichte: Parasitenpresse

Ein kleiner Verlag in Köln liefert große Lyrik.

© Parasitenpresse Köln

Die parasitenpresse aus Köln ist ein kleiner Literatur-Verlag. Seit dem Jahr 2000 wird die Reihe mit neuer deutschsprachiger Lyrik heraus. Die gehefteten Bücher, die in der Regel einen Umfang von 14 Seiten haben, stellen jüngere Autor/innen und ihre neuen Texte vor. Manchmal bieten sie einen Querschnitt der Arbeit oder stellen einen Zyklus vor. Umfangreicher sind unsere Lyrik-Taschenbücher, die Die nummernlosen Bücher genannt wird. Die Reihe paradosis widmet sich kleinen Textformen wie Prosa, Listen, kurzen Erzählungen und Theaterstücken. Eine Reihe mit Lyrik aus weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
19. Dezember 2014

„Sich besser verstehen“

Der Swiss German Club engagiert sich fürs Nachbarleben zwischen Deutschland und der Schweiz. Ein paar Fragen an den Gründer Fritz Burkhalter.

© Swiss German Club

            Urs Heinz Aerni: Sie sind Gründer und Vorsitzender des Vereins Swiss German Club, der das Zusammenarbeiten- und leben zwischen Deutschen und Schweizern fördern oder vereinfachen möchte. Wo sind nach wie vor noch die größten Hemmschwellen dazu? Fritz Burkhalter: Die Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und Deutschland funktioniert ja sehr gut, wie auch einige Kennziffern zeigen, was die Schweiz für Deutschland ist: - Rang 1 als touristischer Quellmarkt - Rang 6 für Direktinvestitionen - Rang 9/10 (wechselnd)  bei weiterlesen...