• Gepflegt mit der Kraft der Berge

  • Samowar & Huflattich

  • Warum wir weniger Religion brauchen

  • Kennen Sie die Schimpfmaschine von Beat Gloor?

  • Support für Eltern


von: Stämpfli Verlag Bern
3. Mai 2019

Buchverlage stellen sich vor: STÄMPFLI VERLAG Bern

© pd Logo

Der Stämpfli Verlag wurde 1799 in Bern gegründet. Neben den juristischen Publikationen führt der Verlag ein Sachbuchsortiment, inklusive historischer Romane, das sich insbesondere den Themengebieten Biografien, Kunst, Fotografie, Gesellschaft, Geschichte und Bern widmet. Das Sachbuchprogramm umfasst heute rund 350 Werke. Der Stämpfli Sachbuchverlag publiziert inhaltlich fundierte, sorgfältig und individuell gestaltete, häufig illustrierte Bücher für ein breites Publikum. Diese entstehen in enger Zusammenarbeit mit den Herausgebern und sind auf die Bedürfnisse der Leserschaft weiterlesen...

von: Christopf Pfluger
2. Mai 2019

Langsamer und gründlicher – Veränderungen beim Zeitpunkt

Der Herausgeber des lesenswerten Magazins Zeitpunkt, Christoph Pfluger, gibt Änderungen bekannt, die wir hier veröffentlichen.

© Zeitpunkt Logo

Ausgefallenes, Nützliches und Aufbauendes,     Liebe Leserinnen und Leser Nach mehr als 27 Jahren ist gestern der letzte Zeitpunkt im Magazin-Format erschienen. Er befasst sich passenderweise mit dem Schwerpunktthema «loslassen | dranbleiben» (Inhaltsübersicht). Ende Juni bringen wir eine Sammlung der besten Texte aus 27 Jahren und ab August erscheint der Zeitpunkt dann als Buch. «Langsamer und gründlicher» ist unsere Antwort auf weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
1. Mai 2019

„…hinterfragen, diskutieren, verschlingen…“

Wir fragen Schreibende nach ihrem Verhältnis zur Arbeit, zur Sprache und zu Büchern. Jetzt mit David Weber.

© uha - David Weber

  Aerni: Die Kraft der Sprache ermöglicht... David Weber: die Schaffung neuer Welten, neuer, noch unbekannter Protagonisten mit neuen, faszinierenden Geschichten. Ziel dieser Kraft ist die Verführung des Lesers. Aerni: Mein Lieblingsschreibort ist: Weber: das Bergell, Grenzgebiet, Bergtal, Mysterium (für viele Schweizer). Es ist ein Kulturraum, der sich in Sprache und Mentalität von der Zentralschweiz unterscheidet. Die Nähe zu den Geschichten bekannter Künstlerpersönlichkeiten, die in diesem Tal ihren Ursprung haben, ist inspirierend. Aerni: Der Lesende darf meine weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
29. April 2019

„Zuerst die Musik, dann das Instrument“

Der Perkussionist Omri Hason ist mit dem Modus Quartet Feat. Park Stickney auf Tour. Er gibt über musikalische Mentalität und die Kraft der Musik Auskunft.

© Modus Quartett - Pressebild

Urs Heinz Aerni: Sie sind in Israel geboren und leben sei 1986 in der Schweiz. Wie sehr überlagerte das Eidgenössische das musikalische Erbe Ihrer Kindheit? Omri Hason: Ich weiss nicht, ob es nur das Eidgenössische ist, was mich beeinflusst, denn ich höre sehr viele und unterschiedliche Musikkulturen. Schon als Kind im Kibbuz hörte ich Musik mit europäischen Elementen und auch in der israelischen Volksmusik finden wir viel Europäisches vor allem aus Osteuropa. Das Umfeld prägt einen mit und Handkehrum besinnt man sich in anderen Regionen wieder auf seine eigenen Wurzeln, also eine weiterlesen...

von: Knapp Verlag Olten
27. April 2019

Buchverlage stellen sich vor: KNAPP Verlag Olten

© Hier in der Schützi Olten finden nicht nur viele Events und Kulturveranstaltungen statt, sondern werden auch Bücher gemacht. pd

Thomas Knapp, Buchhändler, Autor und Journalist, gründete im Sommer 2005 den Knapp Verlag. Zuvor arbeitete der während zwei Jahrzehnten auf verschiedenen Zeitungsredaktionen – zuletzt in einer Führungsposition einer grossen Schweizer Tageszeitung. Nach seinem Zusammenbruch hat er sich neu orientiert und mit seinem Erfahrungsbericht «Burn-out – In den Krallen des Raubvogels» (6. Auflage) den eigenen Verlag gegründet. Seither widmet er sich vor allem der Schweizer Literatur. Den grössten Erfolg feierte er mit dem schmalen Bändchen «Der König von Olten». Darin versammelt sind weiterlesen...