• Kriminalroman von Lisa Gallauner

  • Samowar & Huflattich

  • Warum wir weniger Religion brauchen

  • Holder Engel

  • Wei weiter?


von: INK PRESS
30. September 2019

Kulturtipp aus dem Hause INK PRESS Zürich

© Katja Klein INK PRESS

Am Mittwoch, den 9. Oktober 2019 liest Marie Rotkopf um 19.00 Uhr im Material aus „Wie ich Rocko S. vergewaltigt habe/Comment j’ai violé Rocko S.“ . Moderation Bernie Doessegger: https://materialismus.ch/events/marierotkopf-wie-ich-rocko-s-vergewaltigt-habe-jai und am Donnerstag, den 10. Oktober 2019 tritt Marie Rotkopf zusammen mit Wolfgang Frömberg im Restaurant Ziegel oh Lac in der Roten Fabrik zum Thema „Deutschland im Herbst“ ab 21.00 Uhr weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
26. September 2019

Weihwasser gegen Schnaps?

© Nomen Verlag

Die Kleinstadt Twer, nordöstlich von Moskau, habe ein Problem. Überdurchschnittlich viele Bewohnerinnen und Bewohner seien hier dem Alkohol verfallen. In ganz Russland sterben pro Jahr Tausende Menschen an den Folgen dieser Sucht. Heuer seien es schon 17 Prozent mehr als im Vorjahr. Nun, zu erwarten wären Gegenmaßnahmen wie Bekämpfung der Armut und Arbeitslosigkeit, Förderung von Aufklärung, Bildung und Eigenkreativität, Gründung von Selbsthilfegruppen, Einrichtung von psychologischen Hilfestellungen, Ausbau des Freizeit- und Vereinsangebots und ähnliches. Doch stattdessen besteigt weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
26. September 2019

„Im anständigen Ton Klartext reden“

In der Schweiz werden im Oktober die beiden Parlamente, National- und Ständerat, neu bestellt. Der Bündner Hotelier Andreas Züllig (FDP) und der Aargauer Winzer Andreas Meier (CVP) kandidieren für den Nationalrat. Beide stehen als Unternehmer für bürgerliche Werte, nachhaltiges Engagement und ein Umdenken im Umgangston in der Politik.
Urs Heinz Aerni stellte ihnen Fragen.

© Züllig im Gespräch mit Urs Heinz Aerni von Heinz Tobler

  Urs Heinz Aerni: Sie tragen nicht nur den gleichen Vornamen, sondern auch die Verantwortung für ein Unternehmen mit nicht wenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Und nun möchten Sie zudem auch noch eine Verantwortung im nationalen politischen Geschäft übernehmen. Kam dieser Entschluss über Nacht oder doch eher nach einem langen Hin und Her? Andreas Meier: Die klassische Ochsentour in der Politik absolvierte ich nicht. Aber über verschiedene Vorstands- und Präsidialfunktionen in meiner Branche hat mich zumindest die „Berufspolitik“ stets begleitet. Inzwischen habe weiterlesen...

von: KULTUR AM PASS - graubündenVIVA
25. September 2019

Kulturtipp: „Auch hier ist Welt“ – vom 11. – 13. Oktober 2019 in Lain, Muldain und Zorten (Graubünden)

Vom 11. bis 13. Oktober 2019 finden die ersten Obervazer Kulturtage statt. Durchgeführt und geplant vom Verein Kultur am Pass, ausgetragen in den drei wunderschönen Vazer Dörfern Lain, Muldain und Zorten.
Die Redaktion empfiehlt: unbedingt besuchen, erleben und versinken in alte Zeiten und zugleich in die herrliche Berglandschaft.

© pd

Im Jahre 1456 konnte sich Vaz/Obervaz aus der Freiherrschaft loskaufen und wurde eine selbständige Gemeinde.Aus dieser Gemeinde entwickelte sich ein bekannter Ferienort in den Bündner Bergen. Dass der Ursprung dieses Tourismusortes aber drei einfachen und sehr schön gelegenen Bauerndörfern zu verdanken ist, davon spricht heute kaum noch jemand. Aus diesem Grund vereinten sich Annina Giovanoli und Donat Rischatsch – beide in der Gemeinde Obervaz aufgewachsen, beide inzwischen weggezogen. Gemeinsam initiieren sie die ersten Obervazer Kulturtage: AUCH HIER IST WELT – er qua e weiterlesen...

von: macheete | agentur für pr+digitales Berlin
20. September 2019

„Frog Lieber Nüm“

Stella & Silbermann machen Musik aus der Schweiz für die Schweiz - oder auch die ganze Welt. Wie der Titel des kommenden Albums "Muettersproch" schon erahnen lässt, ranken sich die Songs der Luzerner Formation um ihre Heimat. Komponist und Gitarrist Pierre Silbermann schreibt die Songs, die Estella Benedetti in ihrer Muttersprache singt. Saitenzauberer Michael Giger rundet das Ganze mit seinen Arrangements noch ab. Den Auftakt zur Veröffentlichung des kommenden Albums machte bereits die Single "Bis de Wind sich dreiht". Jetzt erscheint ein weiterer Vorbote, "Frog Lieber Nüm", zu dem das Musikvideo heute auf dem YouTube-Kanal von Stella & Silbermann Premiere feiert.
Copyright: Stella & Silbermann

©

Video: Stella & Silbermann - Frog Lieber Nüm In ihrer ersten Singleauskopplung „Bis de Wind sich dreiht“ beschreibt Silbermann wie er seine gewohnte Umgebung verlassen hat, um in einer anderen Stadt neu anzufangen. Im Gegensatz dazu behandelt der ruhigere und einfühlsamere Song "Frog Lieber Nüm" die Liebe. Aber nicht die romantische Seite, sondern die Kehrseite der Medaille: Wenn dein Lieblingsmensch auf einmal zu deinem Gegner wird und du dich fragen musst, ob du diesen Menschen je wirklich gekannt hast? Für die Band aus Luzern war es eine bewusste Entscheidung, in weiterlesen...