• Mit Klee durch Bern

  • Lolitas späte Rache

  • Hihi – Mein argentinischer Vater


von: Edition 8 / Urs Heinz Aerni
25. September 2016
Kommentar

Tipp: Der Lauf der Nacht am hellichten Tag

Auch das neue Buch von Roland Merk muss gelesen werden.
Edition 8

© Edition 8

»Beim Anblick / der Sterne das Gefühl / in hell erleuchtete Löcher / zu starren.« Der Vierzeiler aus diesem zweiten Gedichtband von Roland Merk gibt den Grundton für eine lyrische Odyssee durch dunkle Zeit: Wie ist es heute, als Mensch in einem atemlosen Dasein ohne Boden zu leben? In präzisen Beobachtungen ist hier von Alltäglichem die Rede, von Kindheitserinnerungen, von lichtvollen Landschaften – aber auch von Verstörendem: von Menschen am Rand der Gesellschaft, von Liebe und Schmerz, Wut und Hoffnung, von der Entzauberung dieser Welt und dem Fehlen von Glück. In Roland Merks weiterlesen...

von: Simone Klein
23. September 2016
Kommentar

Nie Fisch und noch nicht Fleisch – Eine westschweizerische Autorentochter schreibt sich frei

Simone Klein las das Buch "Um im Februar zu sterben" von Anne-Lise Grobéty...
Edition pudelundpinscher

© Edition pudelundpinscher

Neuchâtel zu Beginn der siebziger Jahre: Aude ist 18 und steht wenige Monate vor ihrer Matura, als sie Gabrielle zum ersten Mal begegnet. Die Protagonistin stammt aus gutbürgerlichen Verhältnissen, in den denen sich der Vater hochemotional der Schriftstellerei widmet, die Mutter – deutlich weniger gefühlvoll, der Familie. Aude kämpft gegen diverse Herausforderungen des Erwachsenwerdens und verkörpert aus heutiger Sicht eine hochsensible Person mit ausgeprägter Sozialphobie. Während sie den Kontakt zu Gleichaltrigen scheut, begehrt sie gegen Autoritäten, respektive Eltern und weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni und Bucher Verlag Hohenems
22. September 2016
Kommentar

Reise- und Buchtipp: Traditionelle Gasthäuser in Vorarlberg

Vorarlberg nennen die einen den 27. Schweizer Kanton, andere wissen gar nicht so recht, wo das ist. Bereist man das Österreichische Bundesland zwischen der Schweiz, Liechtenstein und Tirol, so verliebt man sich ziemlich schnell in die Landschaft, die Natur, den Dialekt und die Gastronomie. Jetzt gibt es ein Buch, das mit ins Gepäck gehört. uha
Bucher Verlag Hohenems

© Bucher Verlag Hohenems

Früher gab’s in jedem Ort ein Gasthaus, eine Kirche und eine Bank (oder Sparkasse). Heute muss man teilweise gewissenhaft suchen, um noch richtig typische, gute Gasthäuser zu finden. Leider. Da wurde beispielsweise aus dem einen Gasthaus eine Schnitzelbude und im anderen gibt’s heutzutage Kebap. Zumindest für den westlichsten Zipfel Österreichs – Vorarlberg – kann jetzt Entwarnung gegeben werden: die Autoren haben sich auf die Suche nach traditionellen Gasthäusern gemacht, sie über Monate hindurch, Gasthaus für Gasthaus, Wirt für Wirt, live erlebt und »erkostet«. weiterlesen...

von: Urs Heinz Aerni
21. September 2016
Kommentar

Literaturfestival BuchBasel 2016: Das Buch als Spiegel

Vom 11. - 13. November 2016 findet dieses Jahr das Literaturfestival BuchBasel statt. Ein Festival, das sich bewährte. Nach dem Auf und Ab der Basler Buchmesse bestätigt das Literaturfestival Basel seine Qualität. Mit einem Programm, das unser Kompliment verdient.
BuchBasel 2016

© BuchBasel 2016

An über 30 Orten in der Stadt und der Region Basel lesen, dichten, diskutieren und performen Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland. Zu Gast sind u.a. Carolin Emcke (Friedenspreisträgerin des deutschen Buchhandels 2016), die Krimilegende Ingrid Noll, der Kaberettist Harald Schmidt und der große Erzähler Christoph Ransmayr. Über das Schwerpunktthema «Heimat» diskutieren Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Jonas Lüscher, Terézia Mora und viele andere. Ausserdem gibt es junge und wilde Formate zu erleben – eine «Evolution im Wasserglas» weiterlesen...

von: Ferris Bühler Communications GmbH
20. September 2016
Kommentar

Zürich im Fashion-Fieber

Von Montag, 26. September bis Samstag, 1. Oktober stehen im Sihlcity alle Zeichen auf Fashion. Ob mit «Germany’s Next Topmodel»-Star Elena C. und Michael Michalsky die perfekte Pose üben, Schminktipps von Experten bekommen oder Supermodel Anja Leuenberger über den Laufsteg schweben sehen – der eine oder andere Traum einer Fashionista geht an der Sihlcity Fashionweek sicher in Erfüllung!
Fashion Week Zurich

© Fashion Week Zurich

Eine Woche lang heißt es Fashion, Style und Glamour pur im Sihlcity erleben! Von Montag, 26. September bis Samstag, 1. Oktober findet die dritte Sihlcity Fashionweek im Zürcher Einkaufs- und Freizeitzentrum statt. Zu den Highlights zählt die Fashion Factory am Freitag, 30. September, von 17.30 bis 20.30 Uhr: Star-Designer Michael Michalsky und «Germany’s Next Topmodel»-Finalistin Elena C. stehen im Fashion Talk Rede und Antwort. Anschließend coacht der Designer die Besucher und Besucherinnen für die perfekte Foto-Pose – auf einem Bild mit Elena wird diese festgehalten. Natürlich weiterlesen...